rap2soul-WEBschau: Black Music News für den 12. November 2009

rap2soul Box webschauDie rap2soul-WEBschau bringt täglich die neusten Schlagzeilen aus dem ganzen Spektrum der Black Music: von Rap bis Soul. Kurzmeldungen zusammengestellt von der rap2soul-Redaktion. Schneller Überblick und kurz verlinkt.

Das neue Album von Amerie enttäuscht bei den Verkaufszahlen, ist auf MTV.com zu sehen. In den USA steigt „In Love & War“ gerade mal auf Platz 46 in die Billboard 200 ein. Nur knapp 13.000 Album wurden von ihrem neuen Longplayer verkauft, was so gesehen wirklich eine ganz große Enttäuschung ist, denn „In Love & War“ ist ein gutes R&B Album. Falls Ihr es noch nicht getan habt, gebt Amerie, die ihre Beine übrigens für 1 Million Dollar versichert hat, eine Chance und hört unbedingt mal rein! Es hebt sich angenehm von vielen anderen zu weichgespülten, zu poppigen R&B Alben ab. Wenn Euch das die ganzen R&B Tracks mit Stimmverzerrer nerven, hört man „In Love & War“ von Amerie. Gute Black Music wird noch produziert.
MTV.com

Die Beerdigung von Michael Jackson war teuer. Wie auf Billboard.com zu lesen ist, kostete die private Beerdigung (nicht die weltweit im Fernsehen übertragene Feier im Staples Center) von Michael Jackson rund 1 Million Dollar. Einige Dinge der Liste, die Billboard nennt, sind überraschend teuer gewesen, aber immerhin war es Michael Jackson, der beerdigt wurde. Wenn man sich überlegt, in welchen Maßstäben Michael Jackson selbst zu Lebzeiten Geld ausgab, erscheint die Million für die Beerdigung eher als kleine Summe.
Billboard.com

Blumio & Die Yellow Man Group gehen im Dezember auf Tour, informiert HipHop.de. Der Rapper ist ja schon seit ein paar Jahren im Gespräch, vor allem, weil er unglaublich gut andere Rapper imitieren kann. Fast schon beängstigend, wie er das drauf hat! Aber erst 2009 veröffentlichte er sein Debütalbum. Das „Yellow Album“ kann sich hören lassen, der Mann hat gute Ideen gehabt. Bei HipHop.de findet Ihr die Termine der Tour und Karten zu gewinnen gibt es dort ebenfalls.
HipHop.de

Comeback für Cleopatra? Die R&B Girl Group Cleopatra, die Ende der 90er Jahre erfolgreich war, tritt diesen Monat live in London auf, meldet Digital Spy. Die Gruppe aus Schwestern, die damals bei Modannas Label Maverick einen Plattenvertrag bekam, möchte jetzt wieder durchstarten. Bei Digital Spy könnt Ihr ein Interview lesen.
digitalspy.co.uk

Noch mehr Oberweite für Amy Winehouse! Bei der deutschen Version vom AOL Blog Popeater erfahren wir, dass Soulsängerin Amy Winehouse eine weitere Brustvergrößerung plant. Mit ihren kürzlich vergrößerten Brüsten fühle sie sich so wohl, dass sie jetzt eine weitere Vergrößerung ihre Brüste angehen möchte. Von Po-Implantaten ist ebenfalls die Rede. Hauptsache, sie weiß, wann sie aufhören muss. Allerdings sehen betont weibliche Formen weit gesünder aus als ein Mager-Look, wie ihn viele Stars und natürlich die Modewelt feiern. Wenn Amy Winehouse jetzt daran arbeitet, wie ein Pin-up-Girl auszusehen, hebt sie sich so gesehen positiv ab. Hoffentlich konzentriert sie sich nicht zu sehr auf die Entwicklung ihres Körpers und kümmert sich bald wieder richtig um ihre Musik. Schließlich hat sie damit ihre vielen Fans gewonnen. Die sollte sie nicht mehr lange warten lassen.
popeater.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.