rap2soul-WEBschau: Black Music News für den 12. Oktober 2009

Die rap2soul-WEBschau bringt täglich die neusten Schlagzeilen aus dem ganzen Spektrum der Black Music: von Rap bis Soul. Kurzmeldungen zusammengestellt von der rap2soul-Redaktion. Schneller Überblick und kurz verlinkt.

Neues Album von Amy Winehouse kommt im neuen Jahr, wenn alles gut geht. Wie u. a. auf der Website der britischen Tageszeitung The Guardian zu lesen ist, möchte die Sängerin ihr Comeback mit einem dritten Studioalbum schon im nächsten Jahr angehen. Die Plattenfirma hofft sehr, dass Amy Winehouse 2010 ein neues Album liefern wird.
guardian.co.uk

In das neue Album von Shakira reinhören könnt Ihr auf Bild.de. Seit sie sich mit ihrer Single „She Wolf“ zurückgemeldet hat, ist die schöne Sängerin überall präsent, tritt im Fernsehen auf, gibt Interviews, um ihren neuen Longplayer zu promoten. Wie die Ausschnitte aus dem Album, das letzten Freitag veröffentlicht wurde, beweisen, singt Shakira diesmal wieder ihre Songs auf Englisch. Die meisten davon jedenfalls. Die spanische Version von „She Wolf“ erkennt man aber sofort.
Bild.de

Infos über das neue Alicia Keys Album lest Ihr auf MTV.com. Die R&B-Sängerin verrät Details über ihr neues, viertes Album, das am 1. Dezember erscheint. Es soll sich fast so anfühlen, als ob man fliege. Der Albumtitel lautet „The Element of Freedom“. Das Video zur ersten Single „Doesn’t Mean Anything“ soll diese Woche bereits online zu sehen sein.
MTV.com

Promis, die nicht singen sollten, zu diesem Thema hat starpulse.com einen ausführlichen Artikel veröffentlicht. Nur weil sie berühmt sind und gut aussehen, sollten sie nicht versuchen, eine Gesangskarriere zu starten. In dem Artikel stecken einige gute Argumente, doch davon abhalten lassen, es mit dem Singen zu probieren, wird es wohl leider keinen Promi.
starpulse.com

Jordin Sparks musste sich entscheiden, meldet das OK! Magazine. Endlich Urlaub und Erholung oder auf Tour gehen mit Britney Spears? Schwere Entscheidung? Nein, ganz und gar nicht. Die Sängerin entschied sich für die Riesenchance, mit Britney Spears unterwegs zu sein, als Opening Act. Bedenkzeit bekam Jordin Sparks nicht, sie sollte sich noch am selben Tag entscheiden.
okmagazine.com

Miley Cyrus ist abgemeldet, lesen wir unter anderem auf celebuzz.com. Nicht, dass Miley nicht mehr gefragt wäre bei ihren Fans. Im Gegenteil und deshalb löschte sie ihren Twitter-Account. In einem Video teilt der Star die Gründe für die Löschung des Twitter-Accounts mit. Das Besondere: Miley Cyrus hat daraus ein Rap-Video gemacht, dass man mutig oder peinlich nennen kann. Hätte sie nicht einfach auf Twitter ihre Gründe nennen können?
celebuzz.com

Bessere Brüste für Amy Winehouse! An Skandalen und Schock-Meldungen für ihre Fans hatte es die britische Soul-Sängerin in der Vergangenheit nicht fehlen lassen. Vor diesem Hintergrund ist ihre Brust-OP geradezu ein Zeichen dafür, wieder im normalen Leben anzukommen. Alkohol und Drogen sind Amy Winehouses Körper nicht gut bekommen, um es harmlos zu formulieren. Wie die britische Sun schreibt, unterzog sich Amy Winehouse deshalb einer teuren Brustoperation, um ihre Brüste wieder in Form zu bringen. Bei der Gelegenheit soll sich Amy Winehouse ihren Busen gleich hat vergrößern lassen. Nun ja, wenn schon an den Brüsten gearbeitet wird, wären ein paar „Upgrades“ wohl nicht schlecht, gerade mit Blick auf ihr Comeback. Ihr neues Album ist zwar erst für 2010 angesetzt, doch vor ihrem Fernsehauftritt in der Show „Strictly Come Dancing“ wollte sie sich bzw. ihre Brüste in Form bringen lassen.
www.thesun.co.uk

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.