rap2soul-WEBschau: Black Music News für den 13. November 2009

rap2soul Box webschauAktuelle Nachrichten aus der Urban Black Music Welt. News aus Hip Hop, Soul, R&B, Rap Musik. Heute verlinkt mit Jennifer J-Lo Lopez und ihrem Sex-Video, Xavier Naidoo gegen Politiker, Sex-Verbot für Fergie, Verbot von Bass Sultan Hengzt und Tony D, neues Craig David Album.

Harte Worte von Deutschlands Soul-Sänger Nummer 1. Xavier Naidoo geht ins Gericht mit den deutschen Politikern und hat sich im Interview deutlich geäußert: „In Zeiten wie diesen sind es natürlich die Lügen, die dich einfach auf die Palme bringen. Politiker, die unter Korruptionsverdacht stehen und trotzdem Innenminister sein können. Wolfgang Schäuble zum Beispiel. Ich nenne auch diese Namen. Vielleicht lasse ich sie mal überpiepsen, aber ich bin jetzt dazu übergegangen, das ganz klar zu sagen. Man hat jahrelang immer nur gehört „Die und die und die sind böse“ und es könnte eigentlich jeder gemeint sein. Wer informiert ist, weiß es wahrscheinlich, aber was soll die Scheiße? Hip Hop ist eigentlich dafür geboren, die Sachen beim Namen zu nennen.“ Alles und mehr auf mtv.de

Sex-Verbot für Fergie. Die Sängerin der Hip Hop-Formation hat von ihrem Ehemann ein Sex-Verbot mit Frauen bekommen. Kein Lesben-Sex mehr. mtv.de

Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien schlägt richtig zu. Nach Rammstein geht es nun dem deutschen Hip Hop an den Gragen. Zwei neue Werke auf der Liste. Für „Totalschaden“ von Tony D und „Zahltag“ von Bass Sultan Hengzt heißt es: Verkauf erst ab 18 Jahren. Bass hat sich in einer Video-Botschaft zum Index zu Wort gemeldet. rap.de

R&B-Sänger Craig David meldet sich zurück. In den 90ern war er erfolgreich, jetzt wird es ein neues Album geben. Das Comeback findet bei Universal Records statt. soulsite.de

Jennifer Lopez streitet vor Gericht gegen ein Sex-Video mit ihr. Ja, so ein Video gibt es, nackt, sexy J-Lo beim Sex mit ihrem Ex-Ehemann. 11 Monate dauerte die damalige Ehe, es war 1997, jetzt hat ihr Ex-Mann das Video mit dem Titel „How I married Jennifer Lopez: The J. Lo and the Ojani Noa Story“ . Ein Verstoß gegen Verträge ist der Porno-Film, Schadensersatz und Video-Verbot fordert die zweifache Mutter jetzt. promiflash.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.