rap2soul-WEBschau: Black Music News für den 15. Oktober 2009

Veröffentlicht in News von am 15. Oktober 2009 0 Kommentare

Die rap2soul-WEBschau bringt täglich die neusten Schlagzeilen aus dem ganzen Spektrum der Black Music: von Rap bis Soul. Kurzmeldungen zusammengestellt von der rap2soul-Redaktion. Schneller Überblick und kurz verlinkt.

Ein neues Album von Rihanna soll am 23. November erscheinen, ist unter anderem auf der Website der britischen Tageszeitung Daily Mail zu lesen. In letzter Zeit sorgt Rihanna für ihren freizügigen, sehr gewagten Kleidungsstil regelmäßig für Aufsehen. Nun kündigte sie via Twitter an, dass das Warten am 23. November ein Ende hätte. Vorher nutzte die R&B-Sängerin den Microblogging-Dienst übrigens nicht.
dailymail.co.uk

Britney Spears steigt auf #1 ein in die Billboard Hot 100, berichtet das Musikmagazin auf seiner Website. Ihr neuer Hit “3″ ist ein echter Renner, denn damit ist Britney Spears die erste Künstlerin, der es seit mehr als drei Jahren gelingt, aus dem Stand heraus die Spitzenposition der US Single Charts zu erobern. Der neue Track “3″ gehört zu “The Singles Collection”, die in den USA am 24. November in die Läden kommen wird.
billboard.com

Leona Lewis wurde geschlagen, meldet unter anderem die BBC. Bei der Signierstunde in einem Buchladen am Picadilly Circus in London lies sich ein Mann zuerst ihre neue Autobiografie “Dreams” signieren und versetzte ihr anschließend einen Schlag gegen den Kopf. Die Security stürzte sich sofort auf den Angreifer, er wurde der Polizei übergeben.
news.bbc.co.uk

Die Kinder von Michael Jackson werden im ganzen Leben nicht in einer Reality Show im Fernsehen auftreten, schreibt TMZ.com unter Berufung auf eine Aussage von Katherine Jackson, die jetzt das Sorgerecht hat. Ihr Sohn würde das nicht wollen, Michael Jackson setzte alles daran, die Kinder vor den Fernsehkameras abzuschirmen. Anderslautende Berichte seien falsch.
TMZ.com

Den Film “This Is It” würde Michael Jackson nicht mögen, meint seine Schwester LaToya laut accesshollywood.com. LaToya freue sich zwar, ihren Bruder wieder im Radio zu hören, doch “This Is It” zusammen mit der Single gleichen Namens zu veröffentlichen, sei nicht in seinem Sinne. Der Film würde Michael Jackson nicht in Bestform zeigen. Ihr Bruder wollte sich aber immer in Top-Form präsentieren. Dennoch habe der Film weiter ihre Unterstützung.
accesshollywood.com

p5rn7vb

Tags: , , , ,