rap2soul-WEBschau: Black Music News für den 2. November 2009

rap2soul Box webschauDie rap2soul-WEBschau bringt täglich die neusten Schlagzeilen aus dem ganzen Spektrum der Black Music: von Rap bis Soul. Kurzmeldungen zusammengestellt von der rap2soul-Redaktion. Schneller Überblick und kurz verlinkt.

Amerie veröffentlicht ihr neues Album am Dienstag. In einem Artikel in der Washington Post erfahrt Ihr manches über die 29-Jährige, was Ihr möglicherweise noch nicht wusstet. Nach Meinung von Amerie würden sich heutzutage zu viele Künstler, die im Radio gespielt werden, gleich anhören. Sie würden nicht wie sie selbst, sondern wie ihre Produzenten klingen. Da ist was dran. Wenn am Dienstag in den USA Ameries neuer Longplayer „In Love & War“ erscheint, werden wir genau hinhören, wie eigenständig ihr Sound klingt. Am Freitag erscheint das neue Album „In Love & War“ auf Def Jam / Universal in Deutschland.
washingtonpost.com

Neue Reality Show mit Kirk Franklin? Modern Gospel Star Kirk Franklin kann bereits zwei erflogreiche Staffeln seiner Reality Show „Sunday Best“ für sich verbuchen, die übrigens die Karrieren von Crystal Aikin und Shari Addison in Gang gebracht haben. Die Black Music Website Singersroom.com berichtet nun über Gerüchte, Kirk Franklin würde bald eine neue, andersartige Reality Show an den Start bringen, die „Is It Just Me“ heißen könnte. Darin würde es um das Leben von Kirk Franklin und seiner Familie gehen, aber die Tourtermine weltweit wären ebenfalls ein Thema.
Singersroom.com

Jay-Z antwortet auf Beanie Sigel, der ihn kürzlich auf seinem Track „I Ain’t Ya Average Cat“ gedisst hatte, berichtet BallerStatus.com. Insgesamt ging es bei dem Diss durch Beanie Sigel darum, dass sein ehemaliger Boss Jay-Z ihn als Künstler nicht genug unterstützt hätte. Jay-Z sieht das völlig anders und meint, dass Beanie Sigel sehr viel bekommen hätte, wenn man bedenkt, wie erfolgreich oder eben nicht erfolgreich er gewesen ist.
BallerStatus.com

Einen peinlichen Auftritt von Amy Winehouse könnt Ihr in einem Video auf VIP.de sehen. Bei einer Preisverleihung, auf der sie ein paar nette Worte sagen und einen Preis übergeben sollte, verpasste sie ihren Auftritt. Als später gefeiert wurde rutschen ihre teuren, neuen Brüste aus dem Kleid. Das ist doch gar nicht so schlimm! Dass ihre Brüste für ihre alten Kleider nun zu groß sind, kann schon mal passieren. Außerdem ist es doch so: Wer ein Vermögen in die Brüste investiert, möchte sie ja auch mal zeigen. Oder?
VIP.de

25 Jahre Rock and Roll Hall of Fame würdigt USA Today. In der berühmten Hall of Fame sind wahrlich nicht nur Rock amd Roll Künstler zu finden, viele große Black Music Stars sind schon damit geehrt worden, aufgenommen zu werden. Unter ihnen sind Ray Charles, James Brown, Aretha Franklin, Marvin Gaye, Smokey Robinson, The Supremes, Otis Redding, Stevie Wonder, Al Green, Gladys Knight & The Pips, The Dells, Isaac Hayes und Michael Jackson. Das ist eine der größten Ehren, die ein Musiker erhalten kann. Das Museum in Cleveland, Ohio wurde allerdings erst 1995 eröffnet.
usatoday.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.