rap2soul-WEBschau: Black Music News für den 5. November 2009

rap2soul Box webschauDie rap2soul-WEBschau bringt täglich die neusten Schlagzeilen aus dem ganzen Spektrum der Black Music: von Rap bis Soul. Kurzmeldungen zusammengestellt von der rap2soul-Redaktion. Schneller Überblick und kurz verlinkt.

Sido möchte auch mal seine Ruhe haben, erfährt man aus eine Interview, das der Rapper hiphop.de gegeben hat. Wie ein Affe im Zoo fühle er sich manchmal. Sido wäre es lieber, einkaufen gehen zu können, ohne dass er angesprochen wird. Das Showgeschäft ist für seinen Geschmack viel zu oberflächlich. In dem langen Interview erfahrt Ihr bestimmt noch etwas, was Ihr über Sido nicht wusstet.
hiphop.de

Leona Lewis spricht in einem Video über „Happy“, dort gehe es nicht um „Happiness“, sehen wir auf der US-Version vom Blog Popeater. Die X-Factor-Gewinnerin sagt, es gebe eine dunkle Seite bei ihrem Song „Happy“. Na schaut Euch einfach an, was Leona Lewis im Video zu sagen hat!
popeater.com

Was Mariah Carey über Rihanna sagt, könnt Ihr Euch in einem Video auf de3r Website des Nachrichtensenders CNN angucken. Mariah Carey war beim legendären Moderator Larry King in der Show. Darin sprach er sie darauf, ob sie auch schon einmal so wie Rihanna geschlagen worden sei. Interessant an dem Video ist nicht zuletzt die dichte Atmosphäre im Studio.
edition.cnn.com

Chris Brown dementiert Berichte über neue Freundin, ist bei contactmusic.com zu lesen. Natalie Nunn, Teilnehmerin in der Reality Show „The Bad Girls Club“, hatte vorher über TMZ.com verbreitet, sie sei mit Chris Brown zusammen. Der sagt, sie wolle sich nur einen Namen machen durch diese Aktion. Chris Brown wird sich wohl überlegen müssen, mit wem er sich künftig in der Öffentlichkeit fotografieren lässt.
contactmusic.com

Geht Beanie Sigel zu G-Unit? Darüber spekuliert man bei BallerStatus.com. Mit seinem ehemaligen Label Boss Jay-Z versteht sich Beanie Sigel inzwischen ja ganz und gar nicht mehr, sogar einen Diss Track veröffentlichte er kürzlich, auf den Jay-Z schon öffentlich reagiert hat. 50 Cent soll früher bereits versucht haben, Beanie Sigel unter Vertrag zu nehmen, doch das hätte Jay-Z verhindert. Außerdem reagierte Beanie Sigel nun widerum auf das, was Jay-Z auf den Diss Track geantwortet hatte.
BallerStatus.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.