rap2soul-WEBschau: Die Black Music Headlines für den 22. Januar 2009

Die rap2soul-WEBschau bringt täglich die neusten Schlagzeilen aus dem ganzen Spektrum der Black Music: von Rap bis Soul. Kurzmeldungen zusammengestellt von der rap2soul-Redaktion. Schneller Überblick und kurz verlinkt.

Duffy ist vierfach für die Brit Awards nominiert, schreibt AceShowbiz.com. Wie ein Blick auf die übersichtliche komplette Liste der für die Brit Awards 2009 n0minierten Künstler beweist, sind die Black Music Stars wieder einmal sehr stark vertreten.
AceShowbiz.com

Peter Fox ist unzufrieden mit der deutschen Musikszene, meldet der Black Music TV-Sender YAVIDO. International würden deutsche Bands nicht viel erreichen. Dem Seeed-Sänger reicht die Qualität allgemein nicht aus.
Yavido.de

Jamie Foxx will nur noch künstliche Diamanten kaufen, denn es klebe zu viel Blut an den echten Diamanten, meldet die DJ-League. Realness bei Musikern ist halt keine Frage der Echtheit von Edelsteinen, sondern wie sie im Herzen fühlen.
DJ-League.de

Lilly Allen kauft einen Strand, erfahren wir bei MTV. Das hat die Sängerin allerdings nicht nach reiflicher Überlegung oder vor dem Hintergrund der Finanzkrise entschieden, sondern es war sozusagen eine Schnappsidee. Den Strand habe sie gekauft, als sie betrunken war.  Verraten wo auf Jamaica er liege, möchte sie nicht, denn mit ihrem Kauf sei sie sehr zufrieden.
MTV.de

Notorious Soundtrack startet gut in den Charts, berichtet das Billboard Magazine. Die filmische Biografie über den Rapper The Notorious B.I.G. ist der höchste Neueinsteiger und kommt auf Position 4 neu in die Billboard 200. Zurück auf Platz 2 ist Beyoncé mit ihrem ehemaligen Nummer 1 Album „I Am…Sasha Fierce“. „808s & Heartbreaks“ von Kanye West rutscht einen Platz ab auf Position 5, ebenfalls einen Platz von 6 auf 7 verliert der einstmalige Spitzenreiter „Circus“ von Britney Spears, „Intuition“ von Jamiee Foxx steht auf der 8 und „A Different Me“ von R&B-Star Keyshia Cole büsst 2 Plätze ein, was ihr Platz 9 einbringt. Immerhin war sie in den Black Music Album Charts schon mal auf Platz 1.
Billboard.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.