rap2soul-WEBschau: Die Headlines der Black Music (vom 6. Mai 2009)

Der tägliche Blick in die Black Music Welt. Die Schlagzeilen des Tages in der rap2soul-WEBschau im Überblick und schnell verlinkt:

Rapper 50 Cent nicht schuld an Brand seines Hauses. Vor knapp einem Jahr im Mai 2008 brannte das Haus in Long Islands ab, in dem seine Ex-Freundin mit Sohn Marquise (11 Jahre) wohnte. Gerüchte kamen auf, 50 Cent wäre Schuld am Brand. Beide stritten vor Gericht. Nun stellte die Polizei von New York klar, 50 Cent trifft keine Schuld. Die Suche nach Ursachen und Täter geht weiter. mtv.de

Staiger redet über Royal Bunker und Aggro Berlin. Der Chefredakteuer von rap.de und ehemalige Royal Bunker Chef äußert sich in einem MySpace-Blog über das Verhältnis der beiden Label. Aggro, heißt es, hat vieles richtig gemacht, was bei Royal Bunker nie klappte. Wildstylemag.com

Das Comeback von Soul-Star Whitney Houston steht kurz bevor. Das Comeback der Soul-Diva wird erfolgreich. Da ist sich Songwriterin Diane Warren sicher. Sie hat die neue Single „I Didn´t Know My Strength“ mit Text versehen. Auf das neue Album der Houston darf man gespannt sein, das erste Album seit 10 Jahren, für dass die Diva im Studio war. soulsite.de

Wetten auf den Erfolg von Ciara. Bereits seit Montag, den 5. Mai 2009 steht das neue Album von Ciara in den USA im Handel. Die CD „Fantasy Ride“ ist der absolute Tipp bei rap2soul im Mai 2009, erscheint in Deutschland im Juni. Aber wieviele Exemplare des Longplayers werden in der ersten Woche verkauft? Eine Billboards Charts-Wette darauf läuft bei 16bars.com

Rapperin Lil Kim meldet sich zurück. In der neuen Single „Download“ scheint sie Snoop´s Uncle Charlie Wilson das Internet zu erklären. Wie ist das mit den E-Mails, dem Explorer und MSN. Lil Kim feat. Charlie Wilson und T-Pain präsentiert eine softe Rapperin die weit von Rap Texten wie zu Zeiten von Notorious BIG entfernt ist, trotzdem gibt es das Video zum Song zu sehen. LOL hiphopholic.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.