Sind die Pussycat Dolls in der Krise?

Angeblich soll es eine richtige Krise bei der Girl-Formation Pussycat Dolls geben. Hinter der Fassade ist Zankerei angesagt, heißt es. Nicole Scherzinger versteht sich wohl derzeit nicht allzugut mit den anderen Mädchen.

Dies meldet zumindest der Online-Dienst Promiflash.de.

 

Pussycat Dolls (Foto: Universal Music)
Pussycat Dolls (Foto: Universal Music)

Aber auch das aktuelle Album „Doll Domination“ macht Sorgen. Die Verkaufszahlen sind schlechter als erwartet. Die Pussycat Dolls bekommen nicht mehr alles, was sie sich wünschen. So mußten sie für ihre Europa-Tour auf einen Teil der Background-Tänzer verzichten.

Gut aussehen alleine reicht nicht, scheinen einige Tageszeitungen in Österreich zu meinen. Die Tiroler Tageszeitung schreibt am 24. Februar 2009 über das Konzert in Wien:

Dafür war die Darbietung einfach zu langweilig: Konventionelles Herumhüpfen, klischeehafte Gesten, ein bisschen Licht und Video sowie wenig eindrucksvolle Kostüme waren wenig dazu angetan die Seelenlosigkeit der Vorführung zu kaschieren. Das Publikum kreischte trotzdem vor Verzückung. Was den Pussycats irgendwie recht gibt: Warum den richtigen Ton treffen müssen, wenn Hüftwackeln reicht?

Harte Kritik an Nicole Scherzinger und ihren Mädels, ob die Band das aushält? Sicher schon. Vorgruppe der Tour und Konzerte in Deutschland waren Popstars-Casting-Band Queensberry und die als neue Madonna bezeichnete US-Sängerin Lady Gaga. Erst vor kurzem gab es Gerüchte um eine mögliche Magersucht von sexy Frontfrau Nicole Scherzinger.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.