Usher entschuldigt sich bei Chris Brown

R&B Megastar Usher hat schnell auf negatives Feedback reagiert und sich bei Chris Brown entschuldigt. Er bedauert, dass er Chris Brown am Montag in „Living the Life“ vorgeworfen hatte, sich in der derzeitigen Situation nicht angemessen verhalten zu haben.

Chris Brown, der im Verdacht steht, seine Freundin Rihanna misshandelt zu haben, hatte sich vorige Woche dabei fotografieren lassen, wie er sich mit seinen Jet Skis in Miami vergnügte. Usher hatte das Verhalten von Chris Brown damit kommentiert, dieser würde nicht genug Reue zeigen. So viel Spaß in Miami zu haben, sei nicht angebracht.  Chris Brown und Rihanna versuchen es gerade wieder miteinander und können dafür eine Villa von P. Diddy nutzen.

Allerdings handelte es sich bei der Kritik an Chris Brown mehr um eine Äußerung inmitten einer ausgelassen Läster-Runde zwischen Usher, Jermaine Dupri, Johnta Austin, Bryan Michael Cox and JD’s Assistenten Tyrone. Da haben auch andere Stars was einstecken müssen. Über Christina Milian, die übrigens ihr neues Album in „Elope“ umbenennt, zogen sie auch richtig her. Hier könnt Ihr Euch das Video anschauen.

Wenn man sich so umschaut, wie Chris Brown teilweise von den Medien und Musikfans angegriffen und vorverurteilt wird, waren die Scherze von Usher und Kollegen harmlos.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.