Verletzungen von Rihanna doch nicht so schlimm?

Neue Äußerungen im Fall Rihanna geschlagen von Chris Brown. „Die Verletzungen sind nicht so schlimm, wie es sich in den Medien anhört“, so kommt es aus dem Mund von Rihanna´s Cousine. Der spielt damit die Verletzungen der R&B-Sängerin runter.

Rihanna (Foto:Universal Music)
Rihanna (Foto:Universal Music)

Die SOS-Sängerin kehrte zurück in ihre Heimat Barbados. Chris Brown, der am Wochenende ein Statment veröffentlichte, droht Gefängnis. Er wartet derzeit auf seine Anklage in Los Angeles. Es gab eine Reihe von Gerüchten und Meldungen nach dem Streit. In der Zwischenzeit ist auch der Polizeibericht von Rihanna veröffentlicht.

Yvonne Fenty, Cousine von Rihanna, sagte nun gegenüber RadarOnline: „Rihanna is holding up well. Everyone is looking after her. Her injuries weren’t near as bad as people make them sound“ 

Die für Freitag, den 20. Februar geplante Geburtstagsparty zum 31. Geburtstag von Rihanna ist abgesagt. Die „Good Girl Gone Bad„-Sängerin wird wohl bei ihrer Familie feiern. Auch schön, dann gibt es Kuchen von Mama gebacken. 

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.