Black Dynamite – Blakploitation-Parodie (DVD / Blu-ray)

„Verdammt, aus welchem Jahr stammt dieser Film?“ – Ganz ehrlich eine Frage, die mich die ganze Zeit über beschäftigt hat, als ich das Video zu „Black Dynamite“ in den DVD-Player geschoben habe. Die Anmutung erinnerte stark an die Blakploitation-Filme der 60er. Bis heute bekanntester dürfte „Shaft“, der Film über diesen schwarzen Polizisten.

Was aber nun ist „Black Dynamite“? Er ist supercool, er ist unerreichbar, er ist einfach „Black Dynamite“. Fahrzeuge, Figuren, Frisuren und Handlung bringen uns zurück in die 60er Jahre, aber ohne die Ernsthaftigkeit der damaligen Black-Movies. Das Urteil von Entertainment Weekly lautete entsprechend „schlichtweg brillant! Ein einmaliges Comedy Highlight!“. Vielleicht hätte ich die Hinweise auf der Rückseite lesen sollen, ich hätte gewusst, was mir passiert: Die einzig echte Blaxploitation-Parodie.

Damit ist alles erklärt, zurück zur Handlung. Wenig begeistert ist Ex-CIA-Agent und Vietnam Veteran, ausgebildet in Kung-Fu, Nahkampf und Waffengebrauch, Black Dynamite als erfährt das „The Man“ seinen kleinen Bruder getötet hat. Er ist sogar stinksauer und will den Täter zur Strecke bringen.

Schlimm zu erfahren, der Obergangster bringt gepanschten Malt-Liquer auf den Markt und verkauft Smack an die Kinder der Straße. Der Kragen platzt ihm aber richtig, als er erfährt auch die Kinder aus dem Waisenhaus sind von den Smack-Drogen abhängig. Auch Black Dynamite selber war einst ein Kind im Waisenhaus. Er beschließt aufzuräumen, kehrt auch in den Dienst des CIA zurück.

Was muss er bei seinen Aufräumarbeiten feststellen? Black Dynamite deckt eine Verschwörung von ungeahntem Ausmaß auf. Er ist ein Held, der Beschützer der Straßen, ein schwarzer Ritter und natürlich ein Frauenheld.

„Black Dynamite“ ist ein kurzweiliges Vergnügen, das herrlichste die von Egoismus strotzenden Blaxploitation-Filme auf den Arm nimmt. Wer die Filme geliebt hat, der wird hier einiges zu lachen haben. In der Hauptrolle Michael Jai White als Black Dynamite auch dabei Salli Richardson-Whitfield, Kevin Chapman, Arsenio Hall, Tommy Davidson und Brain McKnight. Musikalisch passend erinnert die Funk-Soul-Musik an den Urban Black Style der 60er. Der Film ist auf DVD und BlueRay-Disc erhältlich und ab 16 Jahre freigegeben. Dauer 81 Minuten.

Style: Blakplotation Musikfilm | DVD / Blu-Ray: Black Dynamite | Label: Universum Film | VÖ: 2. Juli 2010 | FSK ab 16 Jahre | Dauer: 81 Minuten

Über Jörg Wachsmuth 659 Artikel
Jörg Wachsmuth gehört zu den beiden Gründern von rap2soul. Er ist Chefredakteur des Portals. Wachsmuth gehörte zur OffAir-Crew von Kiss FM Berlin, war von 1994 bis 2005 Moderator und Redakteur bei Radio Jam FM und ist aktuell Moderator von Radio BHeins in Potsdam. Der ausgebildete PR-Berater und Journalist ist auch Mitglied der Jury 25 "Soul, R&B und Hip Hop" beim Preis der deutschen Schallplattenkritik e.V.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.