Black Music Künstler in der Jury von „Unser Star für Oslo“

rap2soul Box ThemaBei Castingshows im deutschen Fernsehen haben Black Music Fans vielleicht regelmäßig was zu lachen, aber musikalisch kommen sie oft nicht auf ihre Kosten. Die Jury, die Stefan Raab für seine neue Show „Unser Star für Oslo“, in der ein Kandidat für den Eurovision Song Contest im Mai ermittelt werden soll, lässt aber hoffen.

Casting Shows können ganz anders sein. Neben dem Showformat kommt es ganz entscheidend auf die Mitglieder in der Jury an. Echte Musiker in die Jury zu holen, ist da eine gute Idee. Obwohl sich Stefan Raab bei seiner neuen Show, die ab dem 2. Februar 2010 auf ProSieben und im ARD-Hauptprogramm zu sehen sein wird, um mangelnde Aufmerksamkeit keine Sorgen machen muss. Die etablierten Künstler in seiner Jury werden zusätzlich Fans vor die Fernsehschirme locken.

Wenn man liest, was der Entertainer im Interview mit der TV Movie sagt, könnte man glatt an eine Qualitätsoffensive bei Castingshows denken. Im Pressetext steht:

>>Mit „Unser Star für Oslo“ (2. Februar, 20.15 Uhr, ProSieben) krempelt Stefan Raab den deutschen Grand-Prix-Vorentscheid um. „Ich will eine riesige Euphoriewelle erzeugen!“, sagt der Star im Gespräch mit TV Movie aus der Bauer Media Group. „Das hier ist immerhin eine historische Aufgabe von nationaler Tragweite.“

Allzu ernst soll es nach dem Geschmack des 43-Jährigen allerdings auch nicht werden. „Nur weil ich jetzt mit den Öffentlich-Rechtlichen kooperiere, muss es doch nicht völlig spaßbefreit sein!“ Ziel ist ein Platz unter den Grand Prix Top-Ten – die hat Stefan Raab schließlich schon höchstpersönlich sowie mit seinen musikalischen Ziehkindern Guildo Horn und Max Mutzke geknackt. „Ich suche einen Künstler, der musikalisch richtig was draufhat“, verkündet der Entertainer. „Ich möchte garantieren, dass am Ende keine Superpfeife rauskommt. Also keine Tussis und erst recht keine geklonten Popstars so wie im letzten Jahr.“

Bei der Bewertung der Kandidaten wird Jurypräsident Raab von der Crème de la Crème der deutschen Popmusik unterstützt. Mit dabei sind u. a. Xavier Naidoo, Marius Müller-Westernhagen, Jan Delay – und Sarah Connor. „Sie hat Glamour, ist fachlich und sängerisch erste Klasse“, lobt der Musiker, bevor er doch noch etwas stichelt: „Da spielt es doch keine Rolle, ob sie im Fernsehen geheiratet hat oder nicht.“ Weitere Infos zu Stefan Raab auf www.tvmovie.de<<

Das ganze Interview mit Stefan Raab findet Ihr in der Programmzeitschrift TV Movie 03/2010, die seit 22. Januar erscheint im Handel ist.

4 Trackbacks / Pingbacks

  1. Black Music Künstler in der Jury von “Unser Star für Oslo”
  2. Wer ist alles in der Jury von "Unser Star für Oslo"? | Musiker sorgen für Kompetenz | rap2soul
  3. Unser Star für Oslo: zehn neue Talente | rap2soul
  4. Download Charts: Lena Meyer-Landrut schlägt Rekord von Monrose | rap2soul

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.