Cheryl Cole auf Platz 3 der Newcomer Charts in Deutschland

Das kann sich sehen lasen: Mit ihrem ersten Soloalbum „3 Words“ gelingt es Cheryl Cole, den dritten Platz in den deutschen Newcomer Charts zu erobern.

Besonders freuen wir uns über den Erfolg von Method Man, Ghostface Killah und Raekwon. Die drei Rapper sind mit ihrem neuen Album in die Top 10 frisch eingestiegen. Die Jungs aus dem Wu-Tang Clan sind ja nun nicht Musiker, die einen stromlinienförmigen Sound für die breite Masse bringen. Gut zu wissen, dass echter Hip-Hop auch noch gekauft wird!

Über die Bewegungen in den deutschen Newcomer Charts schreibt media-control diese Woche:

>>Callejon bedeutet aus dem Spanischen übersetzt „Gasse“, doch dort landen die vier Mitglieder der gleichnamigen Metalcore-Band nicht. Vielmehr stürmen sie von null auf zwei in den Newcomer-Charts von media control – und sind mit „Videodrom“ die höchsten Neueinsteiger der Woche. Für die Spitze hat es nicht ganz gereicht: Dort steht erstmals die stimmgewaltige Mezzosopranistin Katherine Jenkins, die mit „Believe“ eine Position nach oben klettert.

Bronze im Ranking geht an Cheryl Cole: Die britische Popsängerin sagt genau „3 Words“ und macht einen Platz gut im Vergleich zur Vorwoche.

Sein erstes Solo-Album legt Sigur Ros-Sänger Jonsi vor. Mit „Go“ debütiert der Isländer an siebter Stelle. Direkt dahinter platzieren sich zum Auftakt Meth, Ghost and Rae. Die Wu-Tang Clan-Mitglieder, besser bekannt unter den Namen Method Man, Ghostface Killah und Raekwon, veranstalten auf Rang acht ein „Wu Massacre“.<<

1 Trackback / Pingback

  1. Tweets die Cheryl Cole auf Platz 3 der Newcomer Charts in Deutschland | rap2soul erwähnt -- Topsy.com

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.