Deutsche Musikvideo-Charts: Bushido steigt auf Platz 2 neu ein

Mit sein Kinofilm „Zeitden ändern Dich“ setzte sich Bushido ein Denkmal. An den Kinokassen lief es damals ausgezeichnet. Zum Film erschien damals auch ein sehr erfolgreiches Album, ebenfalls unter dem Titel „Zeiten ändern Dich“.

Im Frühling ging Bushido mit seinem Album auf Tour, nicht nur in Deutschland, sondern auch in einigen anderen europäischen Ländern. So erklärt sich der Name der Doku zur Tour: „Zeiten ändern Dich – Live durch Europa“. In den deutschen Charts hatte die DVD einen sehr guten Start.

Zur Entwicklung in den Musikvideo-Charts schreibt media-control:

>>Einmal quer durch Europa und zurück. Mit seinem Erfolgsalbum „Zeiten ändern Dich“ – aktuell auf Platz neun der deutschen Album-Charts – ging Bushido im April und Mai 2010 auf ausgedehnte Tour. Wer das verpasst hat, holt sich einfach die Dokumentation „Zeiten ändern Dich – Live durch Europa“ nach Hause. In den Musikvideo-Charts von media control springt die Erfolgsgeschichte direkt an die zweite Stelle.

An der irischen Rockband U2 beißt sich der Rapper die Zähne aus. „U2 360° At The Rose Bowl“ verteidigt souverän Platz eins der Hitliste. Auch Bruce Springsteen hält gemeinsam mit The E Street Band sein „London Calling: Live In Hyde Park“ auf Rang drei fest. Unheilig hingegen rutschen mit „Große Freiheit Live“ auf Position vier.

Beflügelt vom Erfolg ihrer neuen CD „The Final Frontier“, klettern Iron Maiden fünf Plätze nach oben: „Flight 666“ landet auf Bahn sieben. Im Aufwind befindet sich auch Andrea Berg, die auf der Neun „Zwischen Himmel und Erde“ steht.<<

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.