Ghostface Killah – Apollo Kids

Für die Wu-Tang Fans war es das ultimative weihnachtsgeschenk. Knapp vor Fest ist mit „Apollo Kids“ tatsächlich ein neues Album von Ghostface Killah auf den Markt gesprungen.

Die New York Times schrieb 2006 über das „Fishscale“ Album: „Wenn es ein neues Album von Ghostface Killah gibt, gibt es nur eine angemessene Reaktion: abtauchen und sich darin verlieren.“

Der umtriebige Wu-MC liefert inzwischen fast jährlich neue CDs ab. „Apollo Kids“ ist bereits das neunte Solo-Album von ihm, insgesamt Album 16 an dem er mitgewirkt hat.

Klar das seine Wu-Buddys wie GZA, Raekwon, Cappadonna, Method Man und U-God mit am Start sind. Herausragend sind Songs wie „Troublemakers“, „Street Bullies“ oder „How You Like Me Baby“, das Starproduzent Pete Rock beigesteuert hat.

Reden wir über Ghostface Killa und sein Album „Apollo Kids“: Für die Wu-Tang Jünger Pflicht, für alle anderen: Gutes Hip Hop-Album.

Künstler: Ghostface Killah | Album: Apollo Kids | Label: DefJam / Universal Music | VÖ: 21. Dezember 2010

Über Jörg Wachsmuth 791 Artikel
Jörg Wachsmuth gehört zu den beiden Gründern von rap2soul. Er ist Chefredakteur des Portals. Wachsmuth gehörte zur OffAir-Crew von Kiss FM Berlin, war von 1994 bis 2005 Moderator und Redakteur bei Radio Jam FM und später als Moderator von Radio BHeins in Potsdam (2015 - 2018). Aktuell ist er Chef und Morgenmoderator bei PELI ONE - Dein neues Urban Music Radio. Der ausgebildete PR-Berater und Journalist ist auch Mitglied der Jury 25 "Soul, R&B und Hip Hop" beim Preis der deutschen Schallplattenkritik e.V.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.