Ke$ha zu Gast bei TV-Total am 4. Februar 2010

Ke$ha (Foto: Sony)
Ke$ha (Foto: Sony)

Ke$ha ist der Geheimtipp für 2010. Damit ist es vorbei. In den Charts nimmt die Sängerin Spitzenplätze ein, macht mit „Tik Tok“ auch Lady Gaga den Platz 1 streitig. Am 5. Februar 2010 erscheint ihr neues Album, das Debüt „Animal“ in Deutschland. Am Vorabend geht es zum TV-Sender Pro 7. Ke$ha wird als Gast in der Stefan Raab Late-Night-Show „TV Total“ auftreten. Blonde Frau trifft auf Raab, das wird bestimmt ein Highlight des Fernsehabends.

In der Pressemeldung heißt es: „TiK ToK“: Kesha klopft an die Tür der media control Single-Charts. Die US-Sängerin landet mit ihrem Titel zum Auftakt auf Platz zwei der Top 100. Kesha, die vor allem durch ihre Mitarbeit an Flo Ridas Hit „Right Round“ bekannt wurde, ist die höchste Neueinsteigerin der Woche und positioniert sich mit „TiK ToK“ noch vor Herbert Grönemeyer.

US-Doppelspitze für Ke$ha: Nachdem der Shootingstar bereits mit der Single „TiK ToK“ seit Wochen auf Platz eins der Single Charts rangiert, zog die 22-jährige nun auch mit ihrem Album nach. „Animal“, so der Titel ihres Debüt-Longplayers, verkaufte sich dabei in der ersten Woche mehr als 150.000 Mal. Gleichzeitig stellte das von Dr. Luke (P!NK, Katy Perry, Kelly Clarkson, Avril Lavigne) produzierte Album einen neuen Rekord auf: „Animal“ ist das meistverkaufte Digital-Album eines Newcomers in der US-Chartgeschichte. Ke$ha ist außerdem die erste Künstlerin seit Leona Lewis 2008, deren Debütsingle und -album Platz eins in den US-Charts erreicht.

Am 4. Februar 2010 gibt die Sängerin, die einst auf einer Party im San Fernando Valley in Los Angeles das Licht der Welt erblickte, ihr TV-Debüt in Deutschland. In der Pro-Sieben-Show „TV Total“ wird sie ihre Hitsingle „TiK ToK“ präsentieren, die seit vergangenen Freitag auch hierzulande im Handel erhältlich ist. „Animal“ erscheint in Deutschland am 5. Februar 2010. (Quelle: PM MCS)

1 Kommentar

1 Trackback / Pingback

  1. Ke$ha zu Gast bei TV-Total am 4. Februar 2010

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.