Newcomer Charts: „Animal“ von Kesha bleibt auf Platz 1

Für Black Music Fans waren die Newcomer Charts schon mal spannender. Trotzdem wollen wir Euch diese Woche den Blick auf die Bewegungen in den Newcomer Charts nicht vorenthalten.

Newcomerin Ke$ha verteidigt für ihr Album „Animal“ den Spitzenplatz in den deutschen Newcomer Charts. Was meint Ihr, wird Ke$ha mit ihrem ersten Album den Erfolg ihrer ersten Single „Tik ToK“ wiederholen können?

Über die Bewegung in den Newcomer Charts in Deutschland schreibt media-control heute:

>>Harter US-Metal und irischer Folk-Pop: Gegensätzlicher könnten die besten Neulinge der Newcomer-Charts von media control nicht klingen. Während die fünf Kalifornier von Armored Saint mit „La Raza“ auf der Sieben landen, schert Wallis Bird zum Auftakt an zehnter Stelle ein. „New Boots“ ist das insgesamt zweite Studio-Album der Musikerin, die schon jetzt mit Janis Joplin und Eva Cassidy verglichen wird.

Auf Platz 16 debütiert Gonjasufi mit „A Sufi & A Killer“. Der Dreadlock-Sänger arbeitet nebenher als Yogalehrer und präsentiert auf seinem Debüt-Album eine Mischung aus Hip-Hop, Rock, Soul und orientalischen Klängen. Gerade noch so ins Ranking schaffen es die italienischen DJs von Crookers: „Tons Of Friends“ statten den Newcomer-Charts auf Rang 20 einen Besuch ab.

Auf den Podiumsplatzierungen hat sich im Vergleich zur Vorwoche nichts getan: Kesha steht mit „Animal“ nach wie vor auf der Eins, Owl City mit „Ocean Eyes“ auf der Zwei und Kevin Costner & Modern West mit „Turn It On“ an dritter Stelle.<<

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. Tweets die Newcomer Charts: “Animal” von Kesha bleibt auf Platz 1 | rap2soul erwähnt -- Topsy.com
  2. Newcomer Charts: Cheryl Cole mit “3 Words” auf Platz 3 | rap2soul

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.