Peter Fox bleibt mit seiner Konzert-DVD ganz oben in den Charts

Viele Künstler, die mit ihrer Band erfolgreich sind, scheintern mit ihrer Solokarriere. Peter Fox dagegen hat sich seit der Veröffentlichung seines Albums „Stadtaffe“ eine goldene Nase verdient. „Stadtaffe“ konnte in den deutschen Charts einjähriges Jubiläum feiern.

Mit seiner Konzert DVD „Peter Fox & Cold Steel – Live aus Berlin“ ist er ebenfalls extrem erfolgreich. Und wenn wir „extrem erfolgreich“ sagen, ist das wirklich keine Übertreibung. Es ist erstaunlich, wie Peter Fox seinen ersten Platz in den deutschen Musik-DVD-Charts erneut verteidigen konnte.

Entweder haben die meisten Peter Fox Fans keine Lust, ihn live direkt vor Ort bei einem Konzert zu sehen und kaufen deshalb die DVD. Oder das Gegenteil stimmt und Peter Fox ist in Sachen Live-Auftritte und Konzerte so gefragt, dass er das ganze Jahr auf Tour gehen könnte.

Zur Entwicklung in den Musik-DVD-Charts schreibt media-control diese Woche:

>>Fest in deutschsprachiger Hand sind die Musik-DVD-Charts von media control: Insgesamt sieben der Top-Ten-Positionen werden von Interpreten aus Österreich und Deutschland besetzt. Höchste Neueinsteigerin ist die Grazerin Monika Martin, die mit „Das Beste von Monika Martin – Ganz persönlich“ auf Platz fünf stürmt.

Einen Wiedereinstieg in die Hitliste feiert Olaf Schubert. Der ostdeutsche Kabarettist und Musiker versichert an achter Stelle: „Ich bin bei euch“.

Von der Pole Position aus beobachtet „Stadtaffe“ Peter Fox mit „Peter Fox & Cold Steel – Live aus Berlin“ die Konkurrenz seit nunmehr 15 Wochen. Die Plätze zwei bis drei gehen wie vor sieben Tagen an David Garrett mit „David Garrett Live – In Concert & In Private“ und Pink mit „Funhouse Tour: Live in Australia“.<<

1 Trackback / Pingback

  1. Blick auf die deutschen Musik-DVD-Charts | rap2soul

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.