rap2soul-WEBschau: Black Music News für den 10. Mai 2010

rap2soul Box webschauDie rap2soul-WEBschau bringt täglich die neusten Schlagzeilen aus dem ganzen Spektrum der Black Music: von Rap bis Soul. Kurzmeldungen zusammengestellt von der rap2soul-Redaktion. Schneller Überblick und kurz verlinkt.

Ein Interview mit James Last lest Ihr auf Spiegel Online. Der Jazzmusiker ist vielseitig, ist nicht auf einen bestimmten Stil festgelegt. Nicht einmal auf Jazz beschränkt sich der Mann, der sich auch für Lady Gaga und Stefan Raab begeistern kann. James Last erreicht deshalb ganz verschiedene Generationen. Übrigens ist James gar nicht sein richtiger Vorname, sondern…aber lest das Interview selbst!
Spiegel.de

Big Boi nimmt ein neues Album auf, berichtet SOHH.com. Ja, werdet Ihr sagen, wir warten auf das Soloalbum des OutKast-Mitglieds. „Sir Luscious Left Foot“ soll Anfang Juli 2010 erscheinen. Schon richtig, aber obwohl noch etwas dauert, bis „Sommer noch etwas hin ist, bis „“Sir Luscious Left Foot“ erscheint, ist Big Boi bereits mit den Arbeiten zum Nachfolger beschäftigt. Er möchte einfach weiter aufnehmen, erzählt er. Anschließend soll dann wieder ein neues OutKast Album kommen.
SOHH.com

Lady Gaga verliert Unterwäsche, könnte man einen Bericht der britischen Daily Mail zugespitzt zusammenfassen. Spitzenwäsche jedenfalls ging verloren. Rigby and Pelle, eine britische Unterwäschefirma, die auch das Königshaus seit langem beliefert, hatte mehrere Sets von Spitzenunterwäsche nach New York geschickt, damit Lady Gaga etwas davon in ihrem Video zu „Telephone“ tragen konnte. Rigby and Pelle wollten die wertvollen Muster aber zurück haben, alle. Zurück kam nur ein Teil der Unterwäsche. Die Aufregung ist groß, der Schaden angeblich auch. Wir wollen jetzt gar nicht darüber spekulieren, ob sich jemand die von Lady Gaga getragenen Dessous unbedingt verschaffen wollte. Für Rigby and Pelle jedenfalls kann der transatlantische Spitzenwäscheskandal aber bestimmt den Verkauf ankurbeln.
dailymail.co.uk

Christina Aguilera engagiert sich für das WFP der UN, lesen wir bei ABC News. Alle 6 Sekunden verhungert ein Kind. Seit sie selbst Mutter ist, hat Christina Aguilera das Bedürfnis, sich dem Kampf gegen den Hunger anzuschließen. Deshalb ist deshalb jetzt eine UN-Botschafterin für das Welternährungsprogramm. Letztes Jahr reist die Sängerin bereits nach Guatemala, um sich die Arbeit des WFP anzusehen, im Januar macht sie beim großen TV-Spendenmarathon „Hope for Haiti Now“ mit.
abcnews.go.com

Murs promoted ein Videospiel auf seiner Tour, erfahren wir bei BallerStatus.com. Der Rapper ist schon immer ein begeisterter Spieler gewesen. Deshalb kann er jetzt glaubwürdig den exklusiv für die Xbox 360 erhältlichen Titel „Tom Clancy’s Splinter Cell Conviction“ promoten. Auf einigen Stationen seiner Konzerttour durch die USA finden Wettbewerbe statt, bei denen man ein Promo-Paket von Ubisoft gewinnen kann. Neben dem neuen Xbox 360 Game, dem neuen Murs Album „Fornever“ und einem T-Shirt gibt es die Chance, Tickets für die Show zu gewinnen. Mit besonders viel Glück kann man am Ende sogar gegen Murs selbst an der Xbox 360 antreten. Das ist doch mal eine kreative Promotion!
BallerStatus.com

1 Trackback / Pingback

  1. Tweets die rap2soul-WEBschau: Black Music News für den 10. Mai 2010 | rap2soul erwähnt -- Topsy.com

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.