rap2soul-WEBschau: Black Music News für den 12. Mai 2010

rap2soul Box webschauNeuer Style für Christina Aguilera, Sade im Video-Interview, Rechtsstreit um Rapper Godsilla, Rapper Game will kein Streß mit Jay-Z – bereut Beyoncé beleidgt zu haben. Täglich um 7:00 Uhr ist Zeit für die ersten Urban Black Music News des Tages. Die Schlagzeilen aus Hip Hop, Soul, R&B und Rap-Musik in der rap2soul-WEBschau:

Es gibt neues zu vermelden von Pop-Diva Christina Aguilera. Nachdem ihr in den letzten Monaten nachgesagt wurde sie wäre eine Kopie von Lady Gaga, hat sie nun ein neues Vorbild. Schluss mit der Lady GaGa-Kopie: Christina macht jetzt einen auf Madonna anno 1984! das meldet zumindest mtv.de

Es hat 10 Jahre gedauert, bis es das neue Sade Album gab. Nun meldet sich Frontfrau und Sängerin Sade zu Wort. Die Soul-Sängerin stellt klar: “Ich habe kein Interesse, Musik zu veröffentlichen, nur um etwas zu haben, das ich verkaufen kann” Die Botschaft gibt es im Video Interview wildstylemag.com

Rechtsstreit 2.0, das Internet macht es möglich und Twitter hilft dabei. So ist zu vermelden „“GODZILLA VS GODSILLA / TOKIO VS BERLIN !!! KLAGE IM ANMARSCH !!! AU BACKE !!!“ Der Berliner Rapper muss wohl nun seinen Namen ändern, es gibt doch deutliche Verwechslungsgefahr. Ein globaler Rechtsstreit: rap.de

Das gab Streß, damit ist jetzt Schluß! Rapper The Game hat R&B-Star Beyoncé Knowles beleidigt. Ihr Ehemann Hip Hop Mogul Jay-Z fand die Anfeidungen gegen seine Ehefrau uncool. Beef! Wie auch immer: Game bereut, dass er Beyonce beleidigt hat und beendet endgültig seinen Feldzug gegen Jay-Z. Was sagt The Game: Ich bin etwas zu weit gegangen. Ich höre wirklich Beyonces Musik. Meine Freundin hört sie auch. Alle Mädels tun das. Ich wollte sie wirklich nicht beleidigen. Das ist nur Rap. Streit beendet, mit Jay-Z will er sich verstehen hiphopholic.de

 

1 Trackback / Pingback

  1. Tweets die Urban Black Music News | rap2soul-WEBschau | Nachrichten aus Hip Hop, Rap, Soul, R&B | 12. Mai 2010 | rap2soul erwähnt -- Topsy.com

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.