rap2soul-WEBschau: Black Music News für den 2. September 2010

rap2soul Box webschauDie rap2soul-WEBschau bringt täglich die neuesten Schlagzeilen aus dem ganzen Spektrum der Black Music: von Rap bis Soul. Kurzmeldungen zusammengestellt von der rap2soul-Redaktion. Schneller Überblick und kurz verlinkt.

10 neue Black Music Alben im September 2010 stellt randb.about.com vor. Die Website gibt nicht nur einen Überblick über interessante neue Black Music Alben, die in den USA alle im Laufe des Monats erscheinen. Zu den September-Neuerscheinungen wird jeweils auch noch das Tracklisting des Albums aufgeführt. Neue Black Music Longplayer veröffentlichen im September unter anderem Trey Songz, Shontelle, Will Downing, Bilal und Marques Houston.
randb.about.com

Neues zum Film über 2Pac berichtet HipHop.de. Fans des 1996 ermordeten Rap Superstars können darauf hoffen, endlich einen Film über das Leben ihres Stars zu sehen zu bek0mmen. Im Gespräch ist das Filmprojekt ja schon sehr lange, aber nun wird er wohl konkret. Neben Antoine Fuqua als Regisseur stehen Stephen Rivile und Chris Wilksinon als Drehbuchautoren fest. Das ist schon mal ein Team mit Erfahrung in diesem Bereich. Der Hauptdarsteller ist leider noch nicht gefunden, aber es soll jemand werden, den man noch nicht kennt. Nun, in der Rolle des 2Pac könnt ein Newcomer jedenfalls mit einem Schlag ganz groß rauskommen.
HipHop.de

Das neue Album von Lauryn Hill nimmt Formen an, erfahren wir auf MTV.com. In einem Video-Interview verrät sie allerdings keine Details zu ihrem neuen Album. Immerhin erfährt man, dass es nur wenige Gäste geben wird. Nach der langen Zeit, die man nun schon auf ein zweites Album von Lauryn Hill wartet, hat die Künstlerin natürlich eine Menge ganz eigene Ideen, die auf dem neuen Longplayer umsetzen möchte. Einen Veröffentlichungstermin für das Album gibt es ebenfalls noch nicht, aber die Hauptsache ist, dass daran gearbeitet wird. Auf ein paar Wochen mehr oder weniger kommt es für die, die seit 1998 auf das zweite Album warten, auch nicht mehr an.
MTV.com

Das neue Video von Cee Lo Green, am besten als eine Hälfte von Gnarls Barkley, ist Thema bei THE NEW YORKER. Treffend wird bemerkt, wie die Tageszeitung New York Times einen langen Artikel über den Song und das Video schreiben kann, ohne den Titel überhaupt ein einziges Mal zu schreiben. Der neue Song heißt nämlich „Fuck You“, aber das dürfe man in einer familienfreundlichen Tageszeitung nicht schreiben. Chancen auf Airplay im Radio hat Cee Lo Green mit „Fuck You“ auch kaum, aber in kürzester Zeit wurde ein YouTube Video mit den Track zu einem Hit. Das erste Video war ganz einfach gehalten, aber nun hat „Fuck You“ noch ein offizielles Video bekommen. Und wow, die 50er Jahre Diner-Deko passt sehr schön zum souligen Sound des auch sonst eher kuschligen Liedes. Obwohl es in den traditionellen Medien kaum vor kam, wurde „Fuck You“ zum Hit, was ein prima Vorzeichen für das neue Cee Lo Green Album „The Lady Killer“ ist; das Album ist für Dezember 2010 angekündigt.
newyorker.com

Xzibit bekommt eine Gastrolle im Fernsehen, freuen wir uns für ihn beim Lesen im AOL Blog The Boombox. Xzibit ist nicht nur ein großartiger Rapper, sondern auch ein talentierter Schauspieler, wie er schon oft bewiesen hat.Denken wir nur an „xXx: State of the Union“ oder „8 Mile“. Im Fernsehen ist es regelmäßig in seiner Show „Pimp My Ride“ zu sehen. Nun kehrt er für eine Gastrolle in der TV-Serie „Detroit 1-8-7“ des Senders ABC in seine Heimatstadt im US-Bundesstaat Michigan zurück. In der Serie verkörpert Xzibit einen ehemaligen Straßengangster, der inzwischen ein Plattenproduzent geworden ist.
theboombox.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.