rap2soul-WEBschau: Black Music News für den 22. Juli 2010

rap2soul Box webschauDie rap2soul-WEBschau bringt täglich die neuesten Schlagzeilen aus dem ganzen Spektrum der Black Music: von Rap bis Soul. Kurzmeldungen zusammengestellt von der rap2soul-Redaktion. Schneller Überblick und kurz verlinkt.

Fabolous vergisst sein Smartphone mit Songtexten in einem Restaurant, erfährt man bei contactmusic.com. Der Rapper aß in einem Steakhouse zu Mittag und bearbeitete dabei seinen BlackBerry. Nach dem Essen verließ Fabolous das Lokal jedoch mit leeren Händen. Zum Glück rannte ein aufmerksamer Kellner hinter dem Rapper her und erreichte ihn schnell genug, bevor er wegfahren konnte. Fabolous soll sehr erleichtert gewesen sein, sein Mobiltelefon zurückerhalten zu haben, denn darauf befanden sich dem Bericht nach auch neue Songtexte.
contactmusic.com

Ice-T wurde in New York festgenommen, lesen wir auf BallerStatus.com. Der Rap-Veteran und Schauspieler war ohne gültigen Führerschein unterwegs. Der abgelaufene Führerschein wäre der Polizei gar nicht aufgefallen, wenn Ice-T sich ordnungsgemäß angeschnallt hätte, als er am Steuer saß. Später beschwerte sich Ice-T öffentlich über die seiner Ansicht nach ungerechtfertigte Behandlung. Ice-T war übrigens unterwegs, um Texte für das Videospiel „Gears of War 3“ einzusprechen.
Ballerstatus.com

Justin Bieber war bei Dr. Dre im Studio, berichtet The Boombox. Es ist schon erstaunlich, wie gut der 16-Jährige Senkrechtstarter bei Black Music Stars ankommt. Neben Kontakten zu Drake, Ludacris, Usher und The Game hat der Jungstar nun eine Verbindung zu Dr. Dre. Justin Bieber war aufgeregt, von Dr. Dre im Produktionsstudio etwas lernen zu können. rap2soul-Kommentar: Wir sind sehr dafür, dass sich Newcomer von erfahrenen Musikern Rat holen und sich etablierte Stars um junge Talente kümmern. Aber was ist eigentlich mit dem „Detox“-Album…?!
theboombox.com

Busta Rhymes ist von Nicki Minaj beeindruckt,erfahren wir auf mtv.co.uk. Der Rapper bewundert an Nicki Minaj, wie vielseitig sie sich präsentiert. Das hält Busta Rhymes gleichzeitig für ein wichtiges Erfolgsrezept. Einerseits brauche ein Künstler eine gewisse Beständigkeit, aber gleichzeitig sollte er seinem Publikum verschiedene Seiten von sich zeigen können. Was Nicki Minaj noch fehle, um sich auf Dauer zu etablieren, seien ein paar Filmrollen. Mit Filmrollen würde die Newcomerin sich fest etablieren.
mtv.co.uk

Tila Tequila ist jetzt Miss Tila nehmen wir erstaunt beim Lesen eines ausführlichen Interviews auf digitalspy.co.uk zur Kenntnis. Tila Tequila Miss Tila weiß, wie man sich Aufmerksamkeit verschafft. Deshalb kommt der Namenswechsel zusammen mit ihrer neuen Single/EP „I Love My DJ“. Der alte Name passe einfach nicht mehr zu ihr, begründet Miss Tila das Rebranding. Tila Tequila – das sei schon so lange her, das war ihr Online-Name auf MySpace. Inzwischen hat die Künstlerin eine ganze Reihe verschiedener Projekte, aber dass sich mit Sex Aufmerksamkeit gewinnen lässt, weiß sie immer noch zu schätzen. „I Love My DJ“ ist schließlich bloß der Titel der Clean Version von „I Fucked The DJ“.
digitalspy.co.uk

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.