rap2soul-WEBschau: Black Music News für den 25. Februar 2010

rap2soul Box webschauDie rap2soul-WEBschau bringt täglich die neusten Schlagzeilen aus dem ganzen Spektrum der Black Music: von Rap bis Soul. Kurzmeldungen zusammengestellt von der rap2soul-Redaktion. Schneller Überblick und kurz verlinkt.

Swizz Beatz vergleicht Chris Brown mit Michael Jackson, schreibt MTV.de. Niemand könne besser tanzen, meint Swizz Beatz. Wenn jemand Michael Jackson als Künstler beerben könne, dann Chris Brown, gibt sich Swizz Beatz überzeugt. Chris Brown hatte schon öfter Tanzschritte des King of Pop gezeigt, nicht immer allerdings zur vollen Zufriedenheit seines Publikums. Dazu hat MTV auch gleich ein paar passende Fotos.
MTV.de

Chris Brown vergleicht sich mit Tiger Woods, lesen wir dagegen auf monstersandcritics.com. Der durch den Angriff auf seine damalige Freundin Rihanna öffentlich in Ungnade gefallene Chris Brown ergriff Partei für Golfprofi Tiger Woods, dessen Karriere durch seine Affairen auf der Kippe steht. Chris Brown meint, man solle Tiger Woods eine zweite Chance geben, schon weil dessen Privatleben eben Privatangelegenheit sei. Auf dem Golfplatz sei er der Beste. Menschen machen Fehler, betonte Chris Brown.
monstersandcritics.com

Nicki Minaj hat es nicht eilig mit ihrem ersten Album, verrät sie in einem Video, das auf MTV.com zu sehen ist. In letzter Zeit hatte die Rapperin so viele Gastauftritte bei etablierten Künstlern wie Robin Thicke, Ludacris und Mariah Carey, dass sie wieder gut im Gespräch ist. Doch auf ihr Debütalbum müssen Nicki Minaj Fans noch warten. Sie halte nichts davon, Dinge zu überstürzen. Sie wolle ein Album veröffentlichen, aber das habe derzeit nicht die höchste Priorität. Zu erwarten haben wir von Nicki Minaj eher weitere Gastauftritte.
MTV.com

Cam’ron baut seine Crew The Diplomats weiter aus, lesen wir auf AllHipHop.com. Cam’ron hat gerade den Rapper Hunnedstack P. aus Kalifornien unter Vertrag genommen. Die erste Veröffentlichung soll wohl ein Knaller werden, der Titel ist jedenfalls lautet „Nuclear Weapons“. Cam’ron selbst jedenfalls hält große Stücke auf seinen Neuzugang. Er sei nicht irgendein durchschnittlicher West Coast Rapper, sondern ein fehlendes Puzzlestück, um West Coast Rap wieder zurückzubringen.
AllHipHop.com

Lady Gaga ist auf dem Cover des Q Magazine. Lady Gaga ist auf Fotos fast oben ohne zu sehen, dafür aber mit unten mit Extra, sozusagen, denn sie hat sich für das Magazin mit Umschnall-Dildo ablichten lassen. Das Q Magazine zeigt natürlich nicht nur Bilder einer mehr oder weniger nackten Lady Gaga, sondern bietet wie üblich einen ausführlichen Artikel für den Star auf dem Cover.
covers.q4music.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.