rap2soul-WEBschau: Black Music News für den 8. März 2010

rap2soul Box webschauDie rap2soul-WEBschau bringt täglich die neusten Schlagzeilen aus dem ganzen Spektrum der Black Music: von Rap bis Soul. Kurzmeldungen zusammengestellt von der rap2soul-Redaktion. Schneller Überblick und kurz verlinkt.

Den neuen Look von Rihanna nimmt der Musiksender Viva zum Anlass, auf seiner Website eine Fotogalerie mit Bildern der Black Music Sängerin zu präsentieren. Rihanna sei eine Verwandlungskünstlerin, die Fotogalerie hat deshalb die Überschrift „Rihanna: 1000 Looks“. Ganz so viele Fotos sind es dann zwar nicht, aber immerin: Viva zeigt in der Galarie 145 Rihanna Fotos, der neue Look ist dabei, aber vor allem gibt es unzählige Bilder zum Vergleichen.
Viva.tv

Eine Biografie von Dizzie Rascal erscheint vermutlich im Oktober 2010, berichtet MTV.de. Die Lebensgeschichte des britischen Rappers soll noch dieses Jahr als Buch veröffentlicht werden. Die Biografie von Dizzie Rascal soll viele Fotos und Songtexte beeinhalten, außerdem soll die Biografie nicht nur in gedruckter Form, sondern außerdem als Hörbuch veröffentlicht werden.
MTV.de

Dicke Steuerschulden soll Suge Knight haben, will das Aol. Blog TMZ erfahren haben. Es gab mal eine Zeit, als das Death Row Label florierte und Suge Knight prima im Geschäft war. Aus der Zeit schuldet Suge Knight dem Staat angeblich noch mehr als 6 Millionen Dollar. Dagegen nehmen sich die Unterhaltsansprüche der Mutter seines Kindes in Höhe von bloß 1.207 Dollar monatlich bescheiden aus.
TMZ.com

J-Kwon ist wieder aufgetaucht, erfahren wir bei AllHipHop.com. Kürzlich startete das Label, bei dem der Rapper unter Vertrag steht eine Suchaktion und bat jeden, der etwas über die Verbleib von J-Kwon wisse, um Hinweise. Fast 30 Tage lang hätte man nichts mehr von ihm gehört. Freunde und Familienangehörige riefen J-Kwon daraufhin an und er klärte die Situation auf und meldete sich sogar bei der Polizei. Diesen Monat veröffentlicht J-Kwon ein neues Album.
AllHipHop.com

Beyoncé eröffnet ein Kosmetik-Center, ist in Text und TV-Beitrag auf myfoxny.com zu erfahren. Das Beyoncé Cosmetology Center befindet sich im Phoenix House in Brooklyn. Beim Phoenix House handelt es sich um eine Non-Profit-Einrichtung für Menschen mit Alkohol- und Drogenproblemen. Beyoncé engagiert sich zusammen mit ihrer Mutter Tina auch finanziell finanziell für die neu eröffnete Kosmetikschule, in der Frauen und Männer durch die Vermittlung neuer Fähigkeiten bei der Rückkehr ins Berufsleben unterstützt werden sollen. Beyoncé und ihre Mutter sicherten eine jährliche Spende von 100.000 Dollar zu.
myfoxny.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.