Selber Fotos drucken ohne Rote Augen

[Trigami-Anzeige] Im Zeitalter digitaler Technik scheint das klassische Foto auf Papier fast vergessen. Die Betonung liegt auf fast. Es gibt doch Lösungen, bei denen man von seiner Speicherkarte oder dem USB-Stick schnell Abzüge erstellen kann, oder die Bilder auf Foto-CD brennen kann.

Möglichkeiten dazu finden sich in Drogerie-Fachmärkten wie dm, Rossmann oder Müller, aber auch bei Karstadt oder Mediamarkt.

Hier gibt es überall eine Einrichtung, die sich Kodak Kiosk nennt. Gelb leuchtend erinnern die Geräte etwas an Kodak Kiosk Fahrkartenautomaten, aber hier kann man Fotos drucken Früher gab es von Kodak Filme, das dauerte eine Woche, eh die Bilder da waren. Dann kam die Express-Entwicklung, erst 24 Stunden dann in 60 Minuten. Danach ging es ans sortieren. Heute dauert es wenige Minuten bis die fertigen Bilder gedruckt sind. Und es hat den Vorteil, das man die Fotos vor dem ausdrucken auswählen und verbessern kann. Rote Augen gehören der Vergangenheit an, am Kodak Kiosk kann man sie entsprechend entfernen. Fotos können direkt aus Videos gedruckt werden. Auch Tierbilder drucken macht so Spaß.

Wie sieht es eigentlich aus mit dem Kalender 2011? Den eigenen Fotokalender drucken, als kleines Geschenk, kein Problem mehr. Auch Kollagen oder Postkarten lassen sich am Kodak Kiosk problemlos vom eigenen Foto-Motiv erstellen.

Aktuell läuft auch ein Gewinnspiel „Uuund…Action!“. Es gibt Kodak Playsport Videokameras zu gewinnen und ein Tag am Set der TV-Serie „Alarm für Cobra 11“.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.