Sir Benni Miles Spring/Summer 2010 – Artist Kollaboration

Sir Benni Miles Superblast (Foto: Sir Benni Miles)
Sir Benni Miles Superblast (Foto: Sir Benni Miles)

Gegründet wurde die Marke Sir Benni Miles in Brooklyn / New York City 1995. Schnell verschaffte sie sich Respekt als neue, kreative Marke und hob sich aus der Anzahl anderer Urban Streetwear Brands hervor. Anfang der 90er Jahre machte Sir Benni Miles dann den Sprung auf den alten Kontinent und erzielte dort bald große Erfolge. Von Anfang an wurde die Brand in ihren Themen von Künstlern und Musikern vor allem aus der Dancehall, Reggae und HipHop Szene beeinflusst und inspiriert. Neben der traditionell sehr starken Kollektion an Jacken, Mänteln, Hoddies und Hosen sind Accessoires ein Must – Caps mit Prints und Logos, Sun Shades, Taschen, Schlüsselanhänger und nicht zu vergessen, die große Auswahl an Gürteln.

Die neue SS10 Kollektion von Sir Benni Miles legt den Schwerpunkt auf kulturelle Kreativität. Zu bestaunen gibt es eine außergewöhnliche Denim Variationen nach italienischem Vorbild, amerikanische College T-Shirts mit Graffiti Prints, sowie Cargohosen und Chinos aus der „All That Jazz“ Kollektion, die deutlich auf die Geschichte der Black Music in den USA verweisen. Auch in der T-Shirt Linie von Sir Benni Miles wurde großen Wert auf Kreativität gelegt, weshalb man mit Grafikkünstlern und Illustratoren aus der ganzen Welt zusammengearbeitete. Sie besteht aus überraschenden Kunstwerken in hellen Farben und bilden die perfekte Kombination der Hosen. Vier TShirts wurden von den weltbekannten Street Artists SKKI, Jayone, Superblast und Dan23 gestaltet und werden in einer speziell gefertigten Verpackung verkauft. (Quelle: Styleheads)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.