„Step Up 3D“ mit gutem Start in deutschen Kinos

Letzte Woche ist der dritte Teil der „Step Up“-Reihe in die deutschen Kinos gekommen und hatte den bisher besten Start der Reihe. Ein Menge Zuschauer haben sich „Step Up 3D“ angesehen, aber für die Spitze der deutschen Kinocharts hat es nicht ganz gereicht.

Mehr über den Film lest Ihr auf rap2soul im Interview mit Vartan und Benny von den Flying Steps. Im Zusammenhang mit „STep Up 3D“ empfehlen wir Euch außerdem das Interview mit Flo Rida.

Über die deutschen Kinocharts insgesamt schreibt media-control:

>>Who der Testosteron-Titanen ein Stelldichein. Mit ebenso vielen Muskeln wie Munition ausgestattet, treten die US-Stars als Söldnertruppe gegen einen südamerikanischen Insel-Diktator an. Rund 285.000 Kinozuschauer ließen sich den Blockbuster nach vorläufigen Angaben seit Donnerstag nicht entgehen. Das bedeutet Platz eins der media control Kino-Charts.

Mit 267.000 Zusehern gelingt „Step Up 3D“ der bisher beste Start eines Films aus der „Step Up“-Reihe. Auch im dritten Teil, der neu an zweiter Stelle landet, treten US-Teens und -Twens in atemberaubenden Tanz-Choreographien gegeneinander an.

Vielen noch aus der 60er Jahre Kinderbuchserie bekannt, erblickt „Der kleine Nick“ nun auf Platz elf das Licht der Leinwand. Der ursprünglich von René Goscinny („Asterix“) erschaffene Lausbub begeisterte mit seinen Streichen zum Auftakt 47.000 Fans.

Einen langsamen Rückzug muss M. Night Shyamalans „Die Legende von Aang“ antreten. Mit 243.000 verkauften Karten landet der Fantasy-Streifen diese Woche nur noch auf Rang drei.

Informationen zu den kompletten, offiziellen deutschen Kino-Charts finden Sie auf unserer Top-10-Seite.<<

1 Trackback / Pingback

  1. Blick auf die deutschen Download Charts | rap2soul

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.