Toni Braxton – Pulse

Toni Braxton ist mit einem neuen Album zurück. Auf diesen Moment haben wir bereits einige Zeit gewartet und endlich, da liegt es, das neue Werk. Die CD trägt den Titel „Pulse“ und ist seit 3 Jahren das erste Studioalbum der Soul- und R&B-Diva. Gerne erinnern wir uns zurück an Songs wie „You Makin Me High“ oder „Anthoer Sad Love Song“. Entdeckt wurde sie einst von Babyface. Kam bei LaFace Records unter Vertrag. Das waren Zeiten. Früh um fünf scheuchte sie ihr Produzent ins Studio, ihre Stimme war um die Zeit rau und kratzig, einen Effekt den Babyface auf dem Album hören wollte.

Toni Braxton (Foto: WMG)
Toni Braxton (Foto: WMG)

Für das neue Album „Pulse“, das bei Atlantic Records erschienen ist, ist Toni Braxton nicht so früh aufgestanden. Ihre Produzenten Craig Kallman und Vincent Herbert gehören vielleicht auch nicht den Frühaufstehern an. Das Land der Frühaufsteher ist eh Sachsen-Anhalt. Die Stimme von Toni Braxton klingt klar aber unverkennbar schön. Leider, nur elf Positionen zeigt das Tracklisting auf. Der Mix ist aber klassisch. Die ersten Songs schneller R&B und dann wechselt sie gekonnt in den Soul und bringt einige von den unverkennbar schönen Balladen, wie wir es von Toni Braxton gewohnt sind.

Der Ehrlichkeit wegen: Beim ersten Hördurchgang war ich enttäuscht. Toni Braxton ist aber keine Frau, die man gleich vom CD-Teller wirft. Das Album öffnet sich, umso öfter man sich den Hörgenuss gibt. Ein positives Zeichen.

Ewig jung und unverkennbar schön strahlt Toni Braxton vom Cover des Longplayers. An Songs hat sie uns einiges zu bieten. Da ist „Yesterday“ zu erwähnen, aber auch „Hands Tied“, „Make My Heart“ oder „Woman“. Angenehm zu hören auch der Titeltrack „Pulse“ oder „Hero“, „Lookin At Me“ oder „No Way“. Musikalischer Höhepunkt des Albums ist der Song „Why Won´t You Love Me“. Schön, das Album ist Toni Braxton pur. Sie überzeugt durch ihre musikalische Persönlichkeit und verzichtet weitgehend auf musikalische Gäste aus dem Hip Hop und R&B.

Das neue Toni Braxton Album „Pulse“ ist ein Genuss der Black Music, die Diva hat ihn immer noch, den Soul in ihrer einzigartigen Stimme. Unbedingt anhören und einkaufen.

Künstler: Toni Braxton | Album: Pulse | Label: Atlantic | VÖ: 7. Mai 2010 | Album des Monats: Mai 2010

Liebe Nutzer von rap2soul, auf Grund eines hohen Spam-Aufkommens zu diesem Artikel, musste die Kommentarfunktion gesperrt werden. Alternativ nutzt bitte unser Kontaktformular! Vielen Dank, Euer rap2soul-Team.

Über Jörg Wachsmuth 785 Artikel
Jörg Wachsmuth gehört zu den beiden Gründern von rap2soul. Er ist Chefredakteur des Portals. Wachsmuth gehörte zur OffAir-Crew von Kiss FM Berlin, war von 1994 bis 2005 Moderator und Redakteur bei Radio Jam FM und später als Moderator von Radio BHeins in Potsdam (2015 - 2018). Aktuell ist er Chef und Morgenmoderator bei PELI ONE - Dein neues Urban Music Radio. Der ausgebildete PR-Berater und Journalist ist auch Mitglied der Jury 25 "Soul, R&B und Hip Hop" beim Preis der deutschen Schallplattenkritik e.V.

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. Tweets die CD-Kritik / Review: "Pulse" von Toni Braxton | neues Album Vorstellung / Besprechung | MP3 CD | Soul / R&B / RnB | rap2soul erwähnt -- Topsy.com
  2. Toni Braxton gesteht: Wäre gerne ein Porno-Star | rap2soul

Kommentare sind deaktiviert.