Unser Star für Oslo: zehn neue Talente

rap2soul Box tv tippAm Dienstag treten zehn neue Kandidaten bei „Unser Star für Oslo“ an. Fünf Männer und fünf Frauen stellen sich Stefan Raab und seiner Jury, in der diesmal Sarah Connor und Peter Maffay sitzen. Vielleicht vertritt einer oder eine von ihnen im Mai Deutschland bei Eurovision Song Contest. Doch selbst wenn es gar keine neuen Kandidaten mehr gäbe, würde sich Deutschland diesmal nicht beim Eurovision Song Contest blamieren. Die Kandidaten der ersten Runde brachten bereits mehr Talent mit, als man es üblicherweise in Castingshows im Fernsehen zu sehen bekommt.

Wir hatten schon vor der ersten Show ein gutes Gefühl, dass die Show „Unser Staar für Oslo“ sich positiv von anderen Casting-Formaten im deutschen Fernsehen abheben würde. Kandidaten fertig zu machen, hatte Stefan Raab bereits vorher eine klare Absage erteilt. Wie konsequent „Unser Star für Oslo“ auf Musik statt auf inszenierte Pseudo-Realität zugeschnitten ist, war erfrischend, fast schon überraschend. Besonders gefallen hat uns der Auftritt von Meri Voskanian, auf die rap2soul schon vorher aufmerksam geworden war.

Zu Stefan Raab und seiner Jury kommen die jungen Sänger und Sängerinnen, um ihr Talent zu beweisen. Ohne Stefan Raab zu sehr zu loben wollen, kann man feststellen, dass er dem ganzen Genre einen Riesengefallen tut, das Genre Casting im TV, das nicht eben das beste Image hat, komplett aufwertet. Ob Deutschland in Oslo die Top 10 erreicht, ist schon gar nicht mehr so wichtig.

Zur neuen Ausgabe von „Unser Star für Oslo“ auf ProSieben am 7. Februar 2010 schreibt die German Free TV Holding GmbH im aktuellen Pressetext:

>>Zweite Runde für Stefan Raabs Grand-Prix-Talentsuche: Am Dienstag, 9. Februar, singen um 20.15 Uhr auf ProSieben zehn neue Talente vor Jury-Präsident Stefan Raab. Ihm zur Seite stehen diesmal die Juroren Sarah Connor und Peter Maffay. Die Zuschauer bestimmen am Ende der Show per Telefon und SMS, wer weiterkommt. Jeweils fünf Männer und Frauen zwischen 18 und 28 Jahren, u.a. aus Rostock, München, Frankfurt/Main und Saarlouis, wollen am Dienstag ihre Chance wahren, für Deutschland beim Eurovision Song Contest 2010 anzutreten. Fünf von ihnen erhalten das Ticket für die dritte Runde am 16. Februar. Dort treffen sie auf die bereits qualifizierten Kandidaten Kerstin, Meri, Lena, Katrin und Cyril.

Die jeweils aktuelle Ausgabe von „Unser Star für Oslo“ ist nach der Ausstrahlung abrufbar auf www.unser-star-fuer-oslo.de. Alle Informationen zum Eurovision Song Contest gibt’s auf www.eurovision.de.

„Unser Star für Oslo“: Stefan Raab sucht zusammen mit Das Erste, ProSieben und den Pop- und jungen Wellen der ARD in acht Vorentscheid-Shows den deutschen Beitrag für den Eurovision Song Contest 2010. In den ersten beiden Runden auf ProSieben treten jeweils zehn Kandidaten an, jeweils fünf schaffen es in die nächste Runde. Aus fünf weiteren Shows (drei Vorentscheid-Shows und Halbfinale auf ProSieben, Viertelfinale im Ersten) gehen die beiden Musiker hervor, die dann am 12. März im Ersten im Finale von „Unser Star für Oslo“ antreten.<<

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. Tweets die Unser Star für Oslo: zehn neue Talente | rap2soul erwähnt -- Topsy.com
  2. Unser Star für Oslo: Jennifer, Maria-Lisa, Sharyhan, Leon und Christian kommen weiter | rap2soul

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.