Various Artists – Battle Of The Year 2010

Der Soundtrack zum wichtigsten Breakdance-Wettkampf, der 2010 erstmals außerhalb Deutschlands ausgetragen wurde (in Montpellier in Frankreich), ist eine gern gesehene Konstante zum Jahreswechsel und mehr als bloße Erinnerung an den Event, an dessen 26 nationalen Vorentscheiden mehr als 400 Crews mit insgesamt über 3000 Mitgliedern teilnahmen.

Auch wenn wichtige Aushängeschilder des Labels aus dem sachsen-anhaltischen Dessau wie die Dominance Crushing Crew oder Sbassship sehr vermisst werden, gelingt es Kurator Matthias „Kretschi“ Kretschmer einmal mehr, Tradition und Moderne auf seiner Compilation gekonnt zu verketten. BOTY-Stammpersonal wie Esone aus Norwegen und Jay-Roc N’ Jakebeatz aus der Schweiz stehen mit ihren aktuellen Produktionen gleichberechtigt neben den „Exoten“ der Moskauer Beat Crush Crew, deren „Rock The World“ die weltweite feste Verankerung dieses Stils in der feinen kleinen Nische bekräftigt.

Gewinner des "Battle Of The Year 2010":    Jinjo Crew (Korea)!
Gewinner des "Battle Of The Year 2010": Jinjo Crew (Korea)!

Musikalisch konservativ (im besten Sinn) und mit Abstand wichtigster Beitrag unter den 17 Tracks ist „Landed“ der –fast schon legendären- Knightz Of Bass aus Mannheim, die ein epochales und zeitlos schönes Stück Electro Funk filettiert haben. Dagegen setzt das Dominance-Eigengewächs Dagobert auf ein Experiment mit ziemlich wütenden Klängen („No Mercy“), die an The Prodigy erinnern. Erwähnenswert ist auch ein down beat gehaltener Remix von Paul Hardcastle, der sein (zumindest in Europa) bekanntestes Motiv nicht nur verwaltet, sondern unorthodox aufbereitet. Die Aussage des Evergreens „19“, mit dem der Sampler schließt, ist angesichts der Präsenz westlicher Truppen in Ländern wie zum Beispiel Afghanistan aktueller denn je.

Die Platzierung dieses Samplers im Regal ist nur logisch: bedenkenlos einreihen neben den BOTY Soundtracks von 2009, 2008, 2007 usw. usf.

Künstler: Various Artists | Album: Battle Of The Year 2010 The Soundtrack | Label: Dominance (Alive) | VÖ: 19. November 2010

Über Torsten Fuchs 523 Artikel
Torsten Fuchs ist ein Experte der Black Music und bereits früh als Redakteur zu rap2soul gekommen. Torsten schreibt CD-Kritiken für mehrere Magazine. Als Moderator war er für JAM FM tätig, zuvor war er auch bereits bei Radio PSR und als Showhost bei MDR Sputnik. Torsten Fuchs ist Mitglied beim Preis der Deutschen Schallplattenkritik e.V. in der Jury für "Hip Hop, Soul, R&B".

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.