Von den jungen TV-Zuschauern schaltete gestern fast jeder dritte DSDS ein

rap2soul Box ThemaGestern lief bei RTL die erste „Mottoshow“ der aktuellen Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“. Beim jungen Fernsehpublikum war DSDS wieder mal ein voller Erfolg. Um musikalisches Talent geht es inzwischen immer weniger, was reizt bloß so viele Zuschauer, immer wieder DSDS einzuschalten, fragen wir uns.

Nicht in die nächste Runde geschafft hat es gestern Steffi Landerer. Vielleicht ist das sogar besser für sie, denn sie wurde bei DSDS doch arg auf Image der jungen sexy Blondine mit den großen Brüsten festgelegt. Da sie jetzt raus ist bei DSDS, bleibt ihr vermutlich eine Menge erspart. Die Aufmerksamkeit, die ihr DSDS bisher gebracht hat, kann Steffi Landerer nutzen, wenn sie weiterhin ins Musikgeschäft möchte.

Über die gestrige DSDS-Ausgabe schreibt RTL in der Presseinfo:

>>Die erste Mottoshow von „Deutschland sucht den Superstar“ am gestrigen Samstag sahen fantastische 32,1 Prozent (4,13 Mio.) des jungen Publikums (14- bis 49 Jahre) und durchschnittlich 6,46 Millionen Zuschauer ab 3 Jahre (19,6% MA). Die Kandidaten sangen „Megahits von Heute“ und am meisten begeisterten die Jury Mehrzad Marashi mit „Broken Strings“ von James Morrison (Dieter: Du gehörst in diese Show!) und Menowin Fröhlich mit „Change“ von Daniel Merriweather. Dieter zu Menowin: „Das kommt alles aus deinem Herzen – du kopierst niemanden, bist einfach nur du und ich find’s einfach geil. Du warst heute der Beste“

Nicht so gut fiel die Kritk für die sexy Blondine Steffi Landerer (19) aus Fürstenwalde aus. Sie sang „I Kissed A Girl“ von Katy Perry. Dieter Bohlen: „Gesanglich war das nichts“. Volker Neumüller meinte zumindest: „So niedlich wie heute hast du noch nie ausgesehen.“ Doch am Ende riefen die wenigsten Zuschauer für Steffi Landerer an und sie musste die Show verlassen. Steffi Landerer: „Die Enttäuschung ist schon sehr groß, aber gegen die starken Männer haben wir Frauen einfach keine Chance. Ich war unter den besten Zehn von 35 000 Kandidaten und darauf bin ich stolz. Mit der Musik werde ich auf jeden Fall weiter machen.“ Die spannende Entscheidungsshow, in der das Urteil verkündet wurde, sahen noch 4,41 Millionen Zuschauer ab 3 Jahre und 32,2 Prozent des jungen Publikums.

Hervorragende Quoten auch für „Cindy aus Marzahn & Die jungen Wilden“. Zwischen Motto- und Entscheidungsshow sahen starke 27,9 Prozent des jungen Publikums und 4,46 Milionen Zuschauer ab 3 die Comedyshow. Der Tagesmarktanteil bei den jungen Zuschauern (14- bis 49 Jahre) lag bei 20 Prozent. Damit lag RTL weit vor allen andern Sendern (ProSieben: 9,8 %, Sat.1: 8,6 %).

Alle Videoclips von den DSDS-Highlights finden die Zuschauer wieder exklusiv bei RTL.de und bei Clipfish.de. Die Show in voller Länge gibt es im Anschluss an die Sendung bei RTLNOW.de zu sehen. Alle Infos, exklusive Hintergrund-Stories und Videos zur Show, Jury und den Kandidaten gibt es bei RTL.de.<<

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.