Alle Jahre wieder: Zeit für das splash!

Splash! 2011Zum 14. Mal geht das splash! Festival in diesem Jahr an den Start. Mehr als 50 Bands treten vom 8. bis 10. Juli in Gräfenhainichen bei Leipzig auf. 20.000 Leute werden in diesem Jahr erwartet, wenn sich neben aus den Charts bekannten Acts wie Dendemann oder Cypress Hill und anderen auch weniger aber dafür nicht minder gute Leute aus dem Bereich HipHop die Klinke und das Mikrofon in die Hand geben.

Bis zum Jahr 2007 war das splash! Festival das größte HipHop- und Reggaefestival in Europa. In den vergangenen Jahren hat der Veranstaltungsort des Festivals immer wieder gewechselt, seit 2009 findet es nun aber auf der Halbinsel Ferropolis bei Gräfenhainichen in Sachsen statt. Bereits seit 1998 bieten die Veranstalter Topbands zu einem erschwinglichen Preis, obwohl das Festival 2005 fast Pleite gegangen wäre und nur dank Spenden aufrecht erhalten werden konnte.

Wie bei jedem richtigen Festival campt der Besucher selbstverständlich auf dem Gelände. Natürlich kann man auch beim splash! Festival in den vollen Campinggenuss kommen. Im Vergleich zu vielen anderen Festivals bietet das splash! jedoch eine Besonderheit – VIP Tickets. Damit erhält man bevorzugten Einlass, kann direkt an seinem Auto campen und hat sogar andere Toiletten als die übrigen Festivalbesucher. Dafür kostet das VIP Ticket aber auch erheblich mehr als ein normales Ticket.

Das kostet im Schnitt 90 Euro und erlaubt dem Festivalbesucher das Campen auf dem 60 Hektar großen Areal und den Zugang zu den beiden Festivalbühnen. Dort spielen 2011 wie schon oben erwähnt Cypress Hill und Dendemann. Dazu gesellen sich weitere bekannte Acts wie Aloe Blacc, Public Enemy, K.I.Z, Materia oder Black Star. Und zusätzlich warten noch jede Menge andere Bands darauf, von den Besuchern angehört und bejubelt zu werden.

Ein Beitrag von Gast-Autorin Anna Wagner

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.