Kelly Rowland – Here I Am

Das neue Album von Kelly Rowland trägt den Titel „Here I Am“. Ein Versprechen des ehemaligen Destiny´s Child Girl. Zumindest in einer zweiten Reihe, hinter Beyoncé Knowles, muss sich Kelly Rowland nicht verstecken. Mit „Here I Am“ liefert Kelly Rowland nun ihr bereits drittes und vielleicht auch bestes Soloalbum ab. Insgesamt 17 Titel weist das Tracklisting des Albums auf. Kelly Rowland, die R&B-Queen, die in den vergangenen Monaten gefallen an der europäischen Dance- und Electromusic gefunden hat, präsentiert uns ein Uptempo-Feuerwerk.

 

Kelly Rowland (Foto: Universal)
Kelly Rowland (Foto: Universal)

In Großbritannien ist sie Mentorin und Jurorin in der TV-Show „X Factor“ und in der deutschen Version der Castingshow schaut sie zumindest musikalisch im Finale immer wieder gerne vorbei. Besucht Sarah eigentlich auch die Engländer?

Kommen wir zurück zur Musik. „When Love Takes Over“ mit Super-DJ und Star-Produzent David Guetta ist dabei, genauso wie die neue Single „Motivation“ mit Rapper Lil´Wayne. Als Bonus ist auch gleich noch der „Diplo Remix“ zu finden. Weiter in den Songs: „I´m Dat Chick“ macht den Start, gefolgt von „Work It Man“ mit Lil Playy als Gast. Big Sean ist bei „Lay It On Me“ dabei und Rico Love bei „All Of The Night“. Auch “Commander” kennen wir aus den Charts., auf “Felling Me Right Now”, “Turn It Up” und “Keep It Between Us” müssen wir noch warten. Be idem Track “Down For Whatever” sind The Wavs am Start. Abgerundet wird die CD durch “Heaven In Earth”, “Each Other”, “Rose Colored Glasses”, “Forever & A Day” und “What A Feeling”.


Kelly Rowland — Motivation (feat. Lil Wayne) – MyVideo

Als das Album im Sommer 2011 in den USA veröffentlicht wurde, schaffte es sofort die Top 3 der US-Billboard-Charts. Auch hier in Deutschland wird Keklly Rowland mit ihrem Album „Here I Am“ so machen Hit in den Charts und Clubs landen. Herzlich Willkommen auf dem Dancefloor!

Künstler: Kelly Rowland | Album: Here I Am | Label: Universal Mowtown | VÖ: 2. Dezember 2011

Über Jörg Wachsmuth 823 Artikel
Jörg Wachsmuth gehört zu den beiden Gründern von rap2soul. Er ist Chefredakteur des Portals. Wachsmuth gehörte zur OffAir-Crew von Kiss FM Berlin, war von 1994 bis 2005 Moderator und Redakteur bei Radio Jam FM und später als Moderator von Radio BHeins in Potsdam (2015 - 2018). Aktuell ist er Chef und Morgenmoderator bei PELI ONE - Dein neues Urban Music Radio. Der ausgebildete PR-Berater und Journalist ist auch Mitglied der Jury 25 "Soul, R&B und Hip Hop" beim Preis der deutschen Schallplattenkritik e.V.

1 Trackback / Pingback

  1. Kelly Rowland – Talk A Good Game | rap2soul

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.