Lady Gaga mit eigenem Truck beim CSD in Berlin

Lady Gaga Fame Monster (Foto: Bad Romance Video Shoot)

Mit den Worten „Thank god and the gays“ bedankte sich Lady Gaga nach dem Gewinn des MTV Video Music Awards und unterstrich einmal mehr, dass sie eine Frau der direkten Worte ist. Denn die First Lady Of Pop kämpft offen und leidenschaftlich gegen die Diskriminierung von Minderheiten, setzt sich besonders in den konservativen Staaten der USA für Gleichberechtigung von Schwulen und Lesben ein und ist rund um den Globus aktiv, wenn es um die Rechte auf Freiheit und Selbstbestimmung geht. Nicht nur der Titeltrack ihres neuen Albums „Born This Way“ setzt sich mit diesen Themen auseinander. Am 25. Juni 2011 wird in Berlin der 33. Christopher Street Day – kurz CSD – mit einer Parade gefeiert und alle Fans von Lady Gaga dürfen sich auf den wohl schönsten Gruss der kämpferischen Pop-Ikone freuen, den der CSD in der Hauptstadt je gesehen hat:

 

Mit dem weltweit einzigen „Lady Gaga CSD Truck 2011“, präsentiert von Universal Music und Gay Partys Berlin, fährt einer der coolsten Trucks genau im Hauptfeld (Startnummer 24 von 48) des CSD 2011. Es werden am Samstag wieder ca. 750.000 Besucher erwartet. Der „Lady Gaga CSD Truck 2011“, ein ca. 14 Meter langer 40 Tonner, wird im „Born This Way“-Design sicher ein Highlight sein. Zudem laufen einige tolle Aktionen rund um den Truck. Ein limitiertes Kontingent von Tickets für die Teilnahme, sind seit dem 13. Juni auf allen Veranstaltungen von Gay Partys Berlin oder Online auf der „Lady GaGa CSD Truck 2011“- Seite auf Facebook zu erwerben. (Quelle: Universal Music)

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.