Lady Gaga räumt in den Download Charts mächtig ab

In den deutschen Single Charts reicht es für ihren neuen Track diesmal nur für Platz zwei, aber in den Download Charts stürmt Lady Gaga mit „Born This Way“ direkt an die Spitze. Und das nicht nur in Deutschland, sondern außerdem beispielsweise in Österreich, Belgien, Spanien, den Niederlanden und der Schweiz. Bruno Mars, Adele und die Black Eyed Peas sind aber weiterhin gut dabei. Wir sind gespannt, wie es in der nächsten Woche aussehen wird, wir tippen für die Spitze der Download Charts in Deutschland mal „Taken by a Stranger“ von Lena, nachdem inzwischen feststeht, dass sie mit diesem Lied zum Eurovision Song Contest nach Düsseldorf fahren wird.

Über die Entwicklung in den Download Charts berichtet media-control:

>>Lady Gagas Auftritt bei den „Grammys“ löste einen regelrechten Run auf ihren neuen Song „Born This Way“ aus. Die Sängerin stürmt in Deutschland, Österreich, Belgien, Spanien, der Schweiz und den Niederlanden an die Spitze der Download-Charts. Nur in Italien gibt sie sich mit dem fünften Rang zufrieden. Das gibt media control bekannt.

Die angesagte Verleihung hinterlässt auch bei Lady Antebellum ihre Spuren. „Need You Now“ wurde als bester Song des Jahres ausgezeichnet und steigt in Deutschland neu auf Position 29 ein. Take That heimsten ihrerseits bei den „Brit Awards“ die Trophäe als beste britische Band ein. Beflügelt vom Erfolg, schwingt sich „The Flood“ von 49 auf 19.

Ein Wiedersehen mit Avril Lavigne und Britney Spears gibt es auf den Plätzen 27 und 31. Lavignes „What The Hell“ schneidet zum Auftakt besser ab als „Hold It Against Me“ von Spears.

Die Spitzenreiter der Vorwoche haben das Nachsehen. Bruno Mars („Grenade“) nimmt auf dem Silberrang Platz; gefolgt von Hurts („Stay“) und Adele („Rolling In The Deep“). „Just Can’t Get Enough“ der Black Eyed Peas springt von 16 auf fünf.

Roxette geben den Ton an

Roxette – Charm SchoolIn den LP-Downloadcharts sind alle Augen auf Roxette gerichtet. Sie stellen ihre „Charm School“ neu auf der Eins vor. Zeitgleich gelingt „A Collection Of Roxette Hits: Their 20 Greatest Songs!“ der Re-Entry auf Platz 17.

Lenas „Good News“ und der Soundtrack zu „Kokowääh“ rutschen an die zweite und dritte Stelle. Die nächsten Neueinsteiger warten auf den Rängen sechs und elf: „Need You Now“ von Lady Antebellum und „The Constant“ von I Blame Coco.<<

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.