Musik aus TV-Castings in den Newcomer Charts

Songs aus den Castingshows im Fernsehen kennen auch viele Musikhörer, die nie eine solche Sendung einschalten. Einige der Lieder aus diesen TV-Sendungen schaffen es nämlich in die Charts. Und was in den Charts platziert ist, schafft es üblicherweise in die Playlisten von Radiosendern. Aktuell sind wieder einige Songs aus Castingshows in den Newcomer Charts platziert.

Weihnachtslieder bzw. weihnachtliche Songs finden sich diese Woche selbstverständlich ebenfalls in den Newcomer-Charts.

Was sich in den deutschen Newcomer Charts getan hat, schreibt media-control in einer Presseinfo:

>>Der eine machte mit seinem Sieg bei „X Factor“ von sich reden. Der andere schaffte es bis ins Halbfinale von „Deutschland sucht den Superstar“. In den media control Newcomer-Charts räumen nun beide mit ihrem Debütalbum ab. Den Anfang macht David Pfeffer, dessen Scheibe „I Mind“ direkt von null auf eins schießt. Ardian Bujupis Motto heißt „To The Top“ – sein Charteinstieg auf Platz vier wird diesem Anspruch voll und ganz gerecht.

Zwischen den beiden Castingshow-Künstlern geben drei katholische Geistliche und ein südkoreanischer Klavierspieler ihr Bestes. Sowohl Die Priester („Spiritus Dei“) als auch Yiruma („River Flows In You“) rücken eine Position nach unten und angeln jetzt Silber und Bronze.

Auf ihrer Weihnachtsplatte „Coming Home For Christmas“ betreten Amarcord das „Winter Wonderland“, bewundern die „Stille Nacht“ und freuen sich über ein „White Christmas“. Das Leipziger Vokalensemble erlebt kurz vor dem Fest der Liebe noch einmal ein gesteigertes Kaufinteresse und stürmt von 17 auf neun. Auch das Gitarrenquartett Los Romeros klettert mit „Christmas With Los Romeros“ von 14 auf 12.

Ebenfalls auf einen Sprung vorbei schaut Norwegens Singer/Songwriter-Liebling Bernhoft. „Solidarity Breaks“ heißt es zum Auftakt an 20. Stelle.<<

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.