Rapper Heavy D verstorben – Todesursache offen

Der US-Rapper Heavy D ist tot. Er verstarb in einem Krankenhaus in Los Angeles, nachdem er vor seinem Haus in Beverley Hills bewusstlos auf dem Gehweg gefunden wurde. Die Todesursache ist noch unklar, heißt es offiziell. Heavy D, der vor allem in den 1990er Jahren erfolgreich war, gilt als Urgestein des Hip Hop. Er wurde nur 44 Jahre alt.

Zahlreiche Beileidsbekundungen laufen bereits über die Social Networks Twitter und Facebook. Noch Anfang Oktober 2011 stand Heavy D neben LaToya Jackson auf der Bühne, er trat bei dem Michael Jackson Tribut-Konzert in Cardiff auf.
Die Rap-Legende Heavy D hatte mit seiner Band Heavy D & the Boyz zahlreiche Hits, darunter „Now That We Found Love“ und „Big Daddy“.

Heavy D rappte auch auf Michael Jacksons Hit „Jam“ und wirkte als Schauspieler in Fernsehserien und Filmen wie „Step Up“ und „Gottes Werk und Teufels Beitrag“ mit. Die Todesursache wird derzeit noch untersucht, meldet stern.de.

Nach Informationen von Promiflash, soll der Online-Dienst tmz.com berichtet haben, dass Heavy D, mit bürgerlichen Namen Dwight Arrington Myers, gestern am Dienstag, den 8. November 2011 von einer Shopping-Tour nach Hause kam und plötzlich Probleme mit der Atmung hatte, nachdem er ein paar Treppen gestiegen war.

Ein befreundeter Designer, der zufällig bei ihm war, berichtete: „Er sagte: ‚Ich kann nicht atmen, ich kann nicht atmen.’“ Der Rapper soll bewusstlos zusammen gebrochen sein. Passanten verständigten den Notarzt. Als der Krankenwagen eintraf, soll Heavy D wieder bei Bewusstsein gewesen sein, kurze Zeit später verstarb er dann gegen 13:00 Uhr Ortszeit in einem Krankenhaus in Los Angeles.
Zeugen vermuteten einen Herzinfarkt, der Rapper soll auch an einer Lungenentzündung erkrankt gewesen sein. Die Polizei untersucht die Hintergründe.

Zum Tod des Hollywood-Stars meldeten sich zahlreiche Hollywood-Stars. Sängerin Ciara schrieb auf Twitter: „RIP HEAVY! Er war wirklich ein sehr toller Mann. Mein Beileid an seine Familie!“ Der Schauspieler Samuel L. Jackson: „Ahhh man! Heavy D? Dwight war ein wirklich guter Freund. Wir erinnern uns an einen wirklich coolen Bruder.“ Sean Kingston mochte die Nachricht nicht glauben und twitterte: „Heavy D tot?!?!?!?!? R.I.P Rap-Legende Heavy D, einer der einflussreichsten Rapper der 90er Jahre… Ein weiterer trauriger Tag für die Musik-Szene. Du wirst uns definitiv fehlen.“ Rapper The Game: „Der letzte Tweet des Tages: Ruhe im Paradies, mein guter Freund und Hip Hop-Legende Dwight Arrington ‚Heavy D‘ Myers. Verdammtes Leben!!!“

Das Debütalbum „Living Large“ von Heavy D & The Boyz wurde 1987 veröffentlicht, es folgte 1989 „Big Tyme“. Großen Erfolg feierte „Peaceful Journey“ (1990), das Album war zum Gedenken an Bandmitglied Trouble T-Roy, der bei einem Bühnenunfall ums Leben gekommen war. Es folgten 1992 „Blue Funk“ und „Nuthin But Love“ (1994). Nachdem 1997er Album „Waterbed Hev“ kümmerte sich Heavy D vor allem um seine Fernsehkarriere.

Auch zu den Lieblingskünstlern von rap2soul-Chefredakteur Jörg Wachsmuth gehörte Heavy D, der Macher des Black Music Portals: „Wir haben einen ganz großen der Urban Musik verloren. Für mich war er ein großartiger Rapper. Es ist erschreckend wie früh er gerufen wurde und wie plötzlich das Ende eines Menschen kommen kann. In Gedanken sind wir mit der Familie und den engen Freunden, in seiner Musik bleibt Heavy D unsterblich. Danke für die Freude, die Du uns mit Deiner Musik bereitet hast.“

1 Trackback / Pingback

  1. CD-Kritik / Review: Mary J. Blige Album "My life II...The Journey Continues (Act 1)" | neues Album Vorstellung / Besprechung | CD / MP3 | Soul, RnB, R&B, Hip Hop | Queen Of Hip Hop Soul | rap2soul

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.