Tim Bendzko ist in den Newcomer-Charts erfolgreich

Tim Bendzko ist derzeit sowieso sehr gefragt, aber sein Sieg beim „Bundesvisioncontest“ hat ihm zuletzt noch einmal eine besonders große Plattform geboten. Sein Bekanntheitsgrad dürfte damit einen ganz neuen Level erreicht haben. Das ist gut für die CD-Verkäufe, keine Frage!

In den deutschen Newcomer-Charts konnte sich Tim Bendzko zuletzt sehr stark verbessern. Wir sind gespannt, wie sich die Karriere des Berliners in den nächsten Wochen noch entwickelt.

Über den Erfolg des Newcomers aus Berlin schreibt media-control diese Woche in einer Presseinformation:

>>“Bundesvision Song Contest“: Gewonnen. Konzertkarten für die anstehende Tour: Nahezu restlos verkauft. Keine Frage, für Tim Bendzko läuft es zurzeit wie am Schnürchen. Bei media control geht der Höhenflug des 26-jährigen Berliners nun mit einem Rekord weiter: Bendzko platziert ein Album und zwei Singles gleichzeitig in den Musik-Charts. Dies ist keinem nationalen Newcomer zuvor gelungen.

Die aktuellen Chartpositionen von Tim Bendzko in der Übersicht: Sein Debütalbum „Wenn Worte meine Sprache wären“ macht in dieser Woche ganze elf Positionen gut und saust von 16 auf fünf.

Platz fünf ist auch das Ziel seiner zweiten Single „Wenn Worte meine Sprache wären“, die in dieser Woche den höchsten Neueinstieg hinlegt. Sein erster Ohrwurm „Nur noch kurz die Welt retten“ steht unverändert auf Rang zehn.

Bei media control gilt ein Musikact dann als Newcomer, wenn er sich mit einem Album bzw. den darauf enthaltenen Songs zum ersten Mal in den Top 100 Charts platziert.<<

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.