Was ist in der 4. Casting-Sendung von „X Factor“ am 11. September zu sehen?

Am letzten Dienstag lockte die dritte Show in der neuen Staffel von „X Factor“ ein großes Publikum vor die Fernsehschirme. Heute Abend läuft schon das vierte Casting der 2. Staffel. Seit 20:15 Uhr ist zu sehen, wie die Kandidaten sich diesmal schlagen.

Übrigens: Ihr könnt „X Factor“ nicht nur im Fernsehen bei VOX sehen, sondern auch online. Dabei habt Ihr die Wahl, ob Ihr die Show nach der TV-Ausstrahlung auf VOXNOW.de dann sehen wollt, wann Ihr gerade Zeit dafür habt. Oder Ihr klickt bei VOX. de den Link zum Livestream an.

Über die 4. Show der 2. Staffel heißt es im Pressetext:

>>Mit guten 11,3 Prozent Marktanteil bei den jungen Zuschauern (14 bis 49 Jahre) und bis zu 2,63 Millionen Zuschauern ab 3 Jahre* begeisterte die preisgekrönte Musik-Talent-Show „X Factor“ das Publikum auch am vergangenen Dienstagabend – und behauptete sich damit gegen das Fußball-Länderspiel. Jetzt zeigt VOX am Sonntag, 11. September, zur besten Sendezeit um 20:15 Uhr die vierte Casting-Sendung – mit musikalischen Höchstleistungen, einer außergewöhnlichen Premiere und der zweiten Chance für das Gesangstalent Mario Loritz.

Ein aufstrebender Schlagerstar, eine überraschende Jury-Enthaltung und ein „alter Bekannter“: Los geht es mit dem 37-jährigen Schweizer Roman Peters (37) aus Zürich. Er bringt den Saal gleich zum Auftakt mit einem Klassiker zum Brodeln: Mit dem Lied „Fiesta Mexicana“ von Rex Gildo möchte Roman eine Lanze für das Genre Schlager brechen – eine Premiere bei „X Factor“. Und es scheint, als hätte er mit seiner Performance die Stimme eines Juroren zumindest sicher, denn BO lässt sich spontan zu einer Polonaise durchs Publikum hinreißen. Aber wie reagieren Pop-Queen Sarah Connor und Star-Trompeter Till Brönner? Für einen außergewöhnlichen Gänsehautmoment sorgt im Anschluss der erst 20-jährige Nikolaj März aus Coppenbrügge. Mit seiner Version von „Chasing Cars“ (Snow Patrol), die er seiner Ex-Freundin widmet, erobert er nicht nur die Herzen des Publikums im Sturm. Ein sattes Lob gibt es prompt auch von „Grammy“-Preisträger Till Brönner: „Du bist ein Naturtalent!“ Zum Weiterkommen fehlt Nikolaj, der in seiner Heimatstadt gerade ein Freiwilliges Soziales Jahr absolviert, allerdings mindestens ein weiteres „ja“ der prominenten Jury. Das Publikum ist sich in jedem Fall einig – für sie gehört Nikolaj eindeutig in die nächste Runde. Mit einer gehörigen Portion Girlpower und jeder Menge Humor stürmen außerdem Lucy Ebert (18 Jahre) und Sandy Rappmann (19 Jahre) aus Angern in Sachsen die „X Factor“-Bühne. Die besten Freundinnen sorgen für Unterhaltung noch bevor sie auch nur eine Note ihres Liedes „Paparazzi“ von Lady Gaga gesungen haben… Mit einer Ansage ganz anderer Art geht der 20-jährige Schüler Nadir Alami an den Start. Er tritt lieber vor größerem Publikum auf als vor einer kleinen Menge, denn „wenn man vor mehreren Leuten auftritt, ist die Chance, dass es einem von ihnen gefällt, doch viel größer“. Überzeugen will der charmante Lockenkopf die Jury und das Publikum mit einem eher eigenwilligen Song – einem selbst komponierten Lied über die Oberweite seiner Ex-Freundin. Für BO zumindest ist das eine klare Sache: „Ich bin ja der Unterstützer der Spinner und Verrückten – von mir bekommst du ein ‚ja‘!“ Doch dieses Urteil tragen nicht alle Juroren mit. Zur Freude und Überraschung der prominenten Jury gibt es außerdem ein Wiedersehen mit einem „alten Bekannten“: Das Gesangstalent Mario Loritz (30 Jahre, aus Rüdesheim) begeisterte bereits im letzten Jahr mit seiner Stimme die Jury und das Publikum und scheiterte nur knapp vor den Liveshows. Zum Problem wurde ihm damals seine große Nervosität. Doch die Kritik der Jury hat Mario sich zu Herzen genommen – und demonstriert bei seinem erneuten „X Factor“-Auftritt eine außergewöhnliche Entwicklung. „Alter Falter, du kannst echt singen“, lautet entsprechend das klare Urteil von Pop-Queen Sarah Connor. Auch ihre beiden Jury-Kollegen haben bereist eine eindeutige Meinung. Ob Mario Loritz es dieses Mal bei „X Factor“ bis ganz nach oben schafft?

Die Castings von „X Factor“ immer dienstags und sonntags um 20:15 Uhr bei VOX – mit Sarah Connor, Till Brönner und DAS BO in der Jury sowie mit dem „X Factor“-Moderator Jochen Schropp!

Den Livestream-Chat zur Sendung, Hintergrund-Storys, aktuellste Infos und Videoclips aus den „X Factor“-Sendungen finden die Zuschauer bei VOX.de. Die Show in voller Länge gibt es im Anschluss an die Sendung immer bei VOXNOW.de zu sehen. Außerdem können sich die Zuschauer mit der kostenlosen „X Factor“-App für ihr iPhone und im VOX-Mobilportal über die Musik-Talent-Show informieren.

*Quelle: AGF/GfK Fernsehforschung, DAP TV Scope, Basis: BRD gesamt (D+EU), RTL Medienforschung. Daten vorläufig gewichtet: 08.09.2011

„X Factor“ ist eine Produktion der GRUNDY Light Entertainment GmbH im Auftrag von VOX.<<

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.