Was ist mit Usher los? – Auch zweites Konzert in Berlin nach Buhrufen abgebrochen

Usher (Foto: SonyBMG)

Jetzt gibt es keinen Ersatztermin mehr! Bereits gestern schickte R&B-Star Usher seine rund 13.000 Fans wieder nach Hause. Um kurz vor 22:00 Uhr stellte sich das Management auf die Bühne der O2-World in Berlin und erklärte: Usher sei krank, eine Virusinfektion. Das Konzert wurde auf den 13. Januar 2011 verschoben, also am Folgetag. Aber dann?

Bereits Nachts gab es Gerüchte Usher wäre mit einem Cocktail in einer Bar am Kurfürstendamm in Berlin gesehen worden, er ist doch krank. Boulevard! Und dann? Das Ersatzkonzert des R&B-Stars stand unter keinem guten Vorzeichen. 40 Minuten mussten die Fans warten, bis Usher endlich auf der Bühne stand. Von Live-Musik konnte aber keine Rede sein. Die Musik kam vom Vollplayback, so wird berichtet. Immerhin schaffte es Usher 5 Songs zu performen, zwischen denen er immer wieder die Bühne verließ. Ein DJ übernahm.

Zum Eklat kam es dann bei einer Ballade. Zunächst entschuldigte sich Usher für das nicht stattgefundene Konzert am Vortag, er war krank beteuerte er. Dann der Song, wohl schlecht gesungen. Pfiffe und Buhrufe aus dem Publikum, die Fans waren mit der Leistung ihres Stars überhaupt nicht zufrieden. Usher senkte den Kopf auf das Mikrofon, versuchte zu singen und flüchtete von der Bühne. Das Licht ging an und auch das zweite Konzert war beendet.

Alle guten Dinge sind drei. Das Management begründete den Abbruch der Veranstaltung mit der Krankheit von Usher, aber, so wurde versprochen Usher kommt bald wieder. Der R&B-Sänger hatte sich auf den Start seiner Europa-Tour in Berlin gefreut. Schlechte Vorzeichen!

Ein Ersatztermin gibt es noch nicht. Unklar ist auch, ob die Veranstalter die Eintrittpreise erstatten müssen, immerhin hat der Künstler selber das Konzert abgebrochen. Das Berliner Konzert war der einzige, neben Oberhausen am 15.1.2011, geplante Tourtermin im Januar in Deutschland. Zahlreiche Fans hatten außer für die Tickets auch Geld für Hotelübernachtungen, Flüge und Bahnfahrten ausgegeben. Die erste Verlegung hat für viele zusätzliche Kosten verursacht. Erst im März 2011 wird die OMG-Tour wieder nach Deutschland zurückkehren. Dann sollen noch Konzerte in München (4.3.) und Hamburg (5.3.) stattfinden. Ob er dann wieder einen Versuch in der Bundeshauptstadt wagt?

 

2 Kommentare

  1. lügt doch nicht
    es gibt am samstag noch ein konzert in oberhausen am 4.3 in münchen und am 5.3 in hamburg

1 Trackback / Pingback

  1. Usher bricht Konzert in Berlin ab – Was die Fans auf Twitter sagen | rap2soul

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.