1. Bootcampsendung von „X Factor“: Textpatzer, zittrige Hände und knallharte Gesangsduelle

Logo X Factor™ (Foto: FremantleMedia Ltd & Simco Ltd)

Derzeit läuft auf VOX-TV wieder die Casting-Show X Factor. Das ist unser TV-Tipp, jetzt ist Zeit für die 1. Bootcampsendung von „X Factor“ am Sonntag, 30. September um 20:15 Uhr. Die Zuschauer bekommen Textpatzer, zittrige Hände und knallharte Gesangsduelle. Wer kommt in die Top 24?

Sarah Connor (Foto: Frank P. Wartenberg für VOX Bildbearbeitung Guido Lange)

92 Musik-Acts (darunter Einzelsänger, Duette, Gruppen und Bands) haben den Sprung in die zweite Phase von „X Factor“ geschafft und kämpfen nun im Bootcamp darum, am Ende als Sieger aus der 3. Staffel der erfolgreichen Musikshow hervorzugehen. Im Lofthaus in Düsseldorf wartet auf die Kandidaten harte Arbeit: Hier müssen sie ihre Bühnenpräsenz erneut unter Beweis stellen – und zwar im knallharten Duell gegen einen Musik-Act aus ihrer Kategorie, wobei die Kandidaten in die vier Kategorien „Sänger 16-24“, „Sängerinnen 16-24“, „Sänger/-innen ab 25“ und „Gesangsgruppen & Bands“ aufgeteilt sind. „Hier werden Leute im direkten Duell verlieren, die in einer anderen Kategorie locker durchmarschiert wären“, so Star-Produzent Moses Pelham. Am Ende von zwei aufregenden Tagen voller Musikalität, Emotionen und Bangen wird die Jury die besten 24 Acts mit in ihre persönlichen Jury-Häuser, in die dritte Phase von „X Factor“, nehmen, um dort als Mentoren das Künstlerprofil ihrer Kandidaten zu schärfen. In die Live-Shows (VOX zeigt die erste von vier Live-Shows am 4.11.) geht schließlich jeder Mentor mit seinen Top-3-Acts ins Rennen. Genau dieses Ziel – die Live-Shows und damit die Chance auf den Sieg – haben alle Kandidaten fest vor Augen. Doch zunächst beginnt das Bootcamp – zu sehen am Sonntag, 30. September 2012 um 20:15 Uhr bei VOX! Für die Jury wird es keine leichte Entscheidung – Sarah Connor, Sandra Nasic, H.P. Baxxter und Moses Pelham müssen auch starke Musik-Acts ziehen lassen:

Los geht es in der Kategorie der „Sängerinnen 16-24“ mit dem Duell Lisa Aberer (19, Hamburg) gegen Arbesa Sinanaj (16, Bergkamen). Beide jungen Sängerinnen bekommen die Eva-Cassidy-Interpretation des Songs „Fields of Gold“ zugeteilt, den sie innerhalb eines Tages mit einem Gesangscoach einstudieren und anschließend vor der Jury performen müssen. „Manche Kandidaten kennen den Song, den sie von uns bekommen, andere müssen ihn sich erst aneignen – wobei die eigentliche Kunst darin liegt, wie der Künstler den Song für sich interpretiert“, betont Jurymitglied Sarah Connor. Welche Interpretation gefällt der Jury im direkten Vergleich besser? Die Juroren setzen nach dem Duell ihr „X“ in der Farbe des Mikrofons ihres Favoriten. H.P. Baxxters Favoritin scheint klar zu sein: „Arbesa, du hast meine absolute Lieblingsstimme in diesem Wettbewerb!“ Doch wem geben die Juroren ihr „X“?

Moses Pelham (Foto: Andreas Kolbe / rap2soul)

Auch das Duell Colin Rich (40, Berlin) gegen Siham Aboud (38, Heilbronn) könnte nicht spannender sein. Sandra Nasic: „Durch den Background-Gesang (- unter anderem bei Sarah Connor -) hat Colin technisches Knowhow ohne Ende.“ Doch auch Siham überzeugt mit ihrer Stimmfarbe – sogar Colin, der zugibt: „Sie hat eine geile Stimme!“ Während die 38-Jährige ihre Bühnenpräsenz mit dem zugeteilten Song „Impossible“ von Daniel Merriweather unter Beweis stellt, sieht ihr Konkurrent hinter der Bühne schon seine Chancen schwinden: „Vielleicht muss ich wieder arbeiten gehen“, so der 40-jährige Berliner. Wen nehmen die Juroren mit in die Juryhäuser?

Auf das Duell Sascha Miskovic (36, Hagen) gegen Koral Erbey (33, Dernbach) freuen sich alle Juroren schon vorab. Sandra Nasic: „Jetzt kommen zwei richtig Gute!“ Doch es kommt zu einer Überraschung: Sascha Miskovic, der nach den Castings sowohl für Sarah Connor als auch für Moses Pelham ein klarer Favorit innerhalb der Kategorie der „Sänger/-innen ab 25“ war, kann im Bootcamp nicht die gleiche Leistung wie im Casting abrufen. Koral Erbey hingegen hat mit seiner Performance von „High & Dry“ von Radiohead einen deutlichen Schritt nach vorne gemacht. Ergebnis des Jury-Urteils: unentschieden! Da sowohl Sascha als auch Koral je zwei Mal ein „X“ von der Jury bekommen haben, bekommen die beiden Sänger eine zweite Chance und können mit einem A-capella-Song ihrer Wahl die Jury umstimmen. Am Ende ist H.P. Baxxter das Zünglein an der Waage: Für wen entscheidet er sich?

Ihren zweiten Auftritt bei „X Factor“ hat auch die Karlsruher „Rock/Dubsted“-Band „Rune“, die allen Jurymitgliedern noch zu gut vom Casting in Erinnerung geblieben ist. Auch im Bootcamp verwandeln sie den Song „Dance With Somebody“ von Mando Diao in ihre ganz eigene Version. Sarah Connor: „‚Rune‘ ist meine Lieblingsband im ganzen Wettbewerb.“ Und auch H.P. Baxxter ist sich sicher: „Die fegen einfach alles weg!“ Fegen sie auch ihre Duell-Band „The Boptown Cats“ aus Lahntal aus dem Bootcamp raus?

Ein Wiedersehen gibt es zudem mit Galina Moiseenkova (26, Friedrichshafen) und J.J. Jobbagy (35, Wien). Beide geben bei ihrer Performance von „Drops Of Jupiter“ von Train alles, doch Textpatzer bei J.J. lassen Sarah Connor zweifeln: „Ich habe Angst, dass ich in ihm etwas gesehen habe, was nicht da ist – er hat wirklich Timingprobleme.“ Gibt die Jury ihm eine letzte Chance und schickt ihn in die Jury-Häuser oder kann Galina mehr überzeugen?

Außerdem in der ersten Bootcampsendung am 30. September um 20:15 Uhr bei VOX: die „Swing Kids“ (Bremerhaven) im Duell gegen „Mrs. Greenbird (Köln), Lucas Mohr (17, Vellmar) gegen Aron Verfinger (19, Berlin), Thomas Bobert (22, Buxtehude) gegen Lavien Partawie (22, Hannover), „Swave“ (Düsseldorf) gegen „Black Tequila“ (Dresden), Alexia Drawhorn (24, Harpstedt) gegen Enya Maria Jost (16, Rüdesheim) und Vanessa Zinnecker (23. Neumarkt) gegen Fabienne Bender (16, Malsch). (quelle: ots)

1 Trackback / Pingback

  1. CD-Kritik / Review: "Geteiltes Leid 3" von Moses Pelham | neues Album Vorstellung / Besprechung | MP3 / CD / Vinyl | Deutscher Hip Hop / Rap | Album des Monats November 2012 | rap2soul

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.