Adele mit „21“ weiter #1 in den Independent Charts

Seit einem Jahr fast jedesmal dasselbe! Adele führt mit ihrem aktuellen Longplayer „21“ die deutschen Independent Charts an. Vor über einem Jahr erschien ihr zweites Studioalbum in Deutschland. Nur selten musste sich die britische Soulsängerin  seitdem mit einer schlechteren Position als der Pole Position zufriedengeben.

Adele führt aber nicht nur die deutschen Independet Charts an. In den Top 10 ist sie sogar gleich mit mehrfach vertreten. Da wird es wohl noch eine ganze Weile dauern, bis Adele nicht mehr im vorderen Feld der deutschen Independent Charts zu finden sein wird.

Einen Überblick über die deutschen Independent-Charts gibt media-control diese Woche in einer Presseinfo:

>>Für Adele macht es in den Independent-Charts von media control keinen Unterschied, ob Dezember oder Januar ist. Ihr Erfolgsalbum „21“ behauptet nachwievor die Spitze des Rankings. Doch das ist noch nicht alles: Mit „Live At The Royal Albert Hall“ (zwei) und „19“ (fünf) ist die Sängerin zwei weitere Male in der Top Five vertreten.

Als bester Neueinsteiger bahnt sich Vega den Weg in die Hitliste. Sein „Vincent“ rappt auf Position sechs.

Auf Rang 13 stellt Neuling Philipp Poisel die entscheidende Frage: „Wo fängt Dein Himmel an?“ Besser läuft es für seine zweite CD „Bis nach Toulouse“, die sich von 19 auf vier schiebt.

Bei den nächsten Neuheiten geht es etwas lauter zu. Megaherz beschwören die „Götterdämmerung“ auf Platz 17, während Enter Shikari mit „A Flash Flood Of Colour“ zwei Stellen dahinter rangieren.<<

1 Trackback / Pingback

  1. Xavier Naidoo mit aktuellem Album auf #1 der Independent Charts | rap2soul

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.