Lianne La Havas auf #4 in den Newcomer Charts

Na das ist ja eine angenehme Überraschung: Lianne La Havas gelingt in den deutschen Newcomer Charts ein sehr guter Einstieg. Ihr Album „Is Your Love Big Enough“ ist neu auf dem vierten Platz dabei. Die Künstlerin, die ein schönes Album mit einer Mischung aus Soul und Folk vorgelegt hat, stammt aus London. Sie einen griechischen Vater und eine jamaikanische Mutter.

Die heute 22-Jährige singt, seit sie sieben Jahre jung war. „Is Your Love Big Enough?“ ist zwar ihr erstes Album, aber im vorigen Jahr konnte sie bereits einige Sachen veröffentlichen. Übrigens: Zu hause in Großbritannien war die bisher beste Platzierung für ihr Debütalbum Platz vier der britischen Album-Charts. Bei uns in Deutschland ist das erst einmal nur ihre Platzierung in den Newcomer-Charts, doch mit einem so hochwertigen Album ist hoffentlich noch mehr für sie drin.

Über die Entwicklung in den Newcomer-Charts heißt es seitens media-control dieses Mal in ihrer Presseinfo:

>>“Is Your Love Big Enough?“ fragt Lianne La Havas auf ihrem Debüt-Album, auf dem es rund um das Thema Liebe geht. Die Londoner Folk-/Soul-Sängerin mit jamaikanischen und griechischen Wurzeln landet in den media control Newcomer-Charts einen Volltreffer: Sie platziert sich direkt hinter dem Spitzentrio an vierter Stelle.

Zwei Ränge dahinter feiert Frank Ocean seinen ersten Chart-Erfolg. Nachdem der US-HipHoper und R’n’B-Musiker schon mit Jay-Z oder Kanye West zusammen arbeitete und Songs für Justin Bieber und Beyoncé Knowles schrieb, wechselt er nun zum „Channel Orange“.

Remo brachte bereits Ende der 1980er-Jahre einige Singles auf den Musikmarkt. Jetzt ergattert er „Einfach so“ Platz neun der Hitliste.

Ein Neueinsteiger-Dreierpack mischt auf den Positionen 14 bis 16 mit. Periphery („Periphery II“) schneiden dabei besser ab als Marina Koller („Neue Wege“) und Bury Tomorrow („The Union Of Crowns“).

Wie vor sieben Tagen präsentiert sich Cro („Raop“) an der Spitze des Rankings. Mic Donet („Plenty Of Love“) und Daniele Negroni („Crazy“) bleiben auf den Plätzen zwei und drei.<<

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.