Moe Mitchell in den Newcomer-Charts

Veröffentlicht in deutscher Rap / Soul, News von am 19. Mai 2012 0 Kommentare

Unbekannt, Neueinsteiger und trotzdem schon erfolgreich – Kool-Savas Schützling Moe Mitchell. Mit seinem ersten Album “MMS” schafft er es, auf Platz fünf der media-control Newcomer-Charts  einzusteigen. Mitchell, der in der Szene noch unbekannt ist, war früher beim dem Hip-Hop-Independent-Label Optik Records tätig. Bis zur Auflösung im Jahr 2008 schaffte es Moe zwar, immer wieder mit Caput und Kool Savas zusammenzuarbeiten, der große Erfolg blieb aber aus. Mit seinem derzeitigen Album “MMS” schafft es in Bremerhaven geborene 29-Jährige endlich.

Schon früh in seiner Kindheit stand Moe auf der Bühne. Angefangen hat er im jungen Alter von 11 Jahren als er in Clubs und bei verschiedenen Jams auftrat. Mit 20 Jahren fing er an, auf Deutsch zu rappen, zuvor waren seine Texte ausschließlich in Englisch. Richtungsweisend war das Jahr 2003 als er Rapper Kool Savas kennenlernt und der ihn anschließend zu Optik Records holt.

Über die Entwicklung in den deutschen Newcomer-Chart berichtet media-control im Pressetext:

>> “Little Talks” heißt die erste Single, die Of Monsters And Men erst vor wenigen Wochen in Deutschland vorlegten. Jetzt schiebt das isländische Sextett sein Debüt-Album hinterher. “My Head Is An Animal” schießt in den Newcomer-Charts von media control von null auf eins.

Der Spitzenreiter der Vorwoche rutscht vom Thron. Alex Clare bringt “The Lateness Of The Hour” noch vor dem nächsten Neueinsteiger auf Position zwei in Sicherheit.

Aktuell sitzt Rapper Xatar im Gefängnis. Das hielt den 30-jährigen Inhaftierten jedoch nicht davon ab, eine neue CD aufzunehmen. “Nr. 415″ ist auf Platz drei das erste “Knast-Album” der deutschen Rapgeschichte.

Ebenfalls eng mit der HipHop-Szene ist Moe Mitchell verbunden. Der Schützling von Kool Savas chartet mit “MMS” auf Position fünf.

Hinter Huntress versteckt sich eine US-Metalband, die schon jetzt zu den vielversprechendsten Neuentdeckungen des Jahres gehört. Ihr “Spell Eater” stellt sich auf Rang elf vor.<<

Tags: ,


Werbung