Neues Album von Kay One auf #1 der deutschen Download Charts

Der Titel des neuen Longplayers von Kay One erinnert an den Namen der Sitcom „Der Prince von Bel Air“ mit Will Smith, was sicher kein Zufall ist. Wie auch immer – Kay One räumt in den deutschen Download Charts gerade richtig ab. Aus dem Stand heraus gelangt das Deutschrap-Album ganz an die Spitze der Download Charts. Damit verdrängt Kay One Deichkind, die mit ihrem „Befehl von ganzen unten“ jetzt nicht mehr ganz oben stehen. Casting-Show-Gewinnerin Ivy Quainoo startet immerhin in den Top 3 – in den Verkaufscharts ist sie dagegen auf dem fünften Platz.

Über die Entwicklung in den deutschen Download Charts berichtet media-control diese Woche in einer Pressemitteilung:

>>Kay One hat es geschafft. Der Rapper legt seine neue CD „Prince Of Belvedair“ an der Spitze der media control LP-Download-Charts ab. Auch bei den digitalen Singles ist der Ersguterjunge-Schützling nicht zu halten. Neben „I Need A Girl Part 3“ (feat. Mario Winans) auf Rang 59 sind „Rain On You“ (feat. Emory) und „P1“ auf 54 und 99 neu dabei.

Der 27-Jährige führt eine ganze Riege an Album-Neueinsteigern an. Bruce „The Boss“ Springsteen schmettert seinen „Wrecking Ball“ an die zweite Stelle. „The Voice of Germany“-Siegerin Ivy Quainoo debütiert mit „Ivy“ auf der Drei, während Katie Meluas „Secret Symophony“ auf Position vier entdeckt wird.

Erst danach gibt es ein Wiedersehen mit alten Bekannten. Deichkind rutschen vom Thron und erhalten ihren „Befehl von ganz unten“ nun auf der Fünf.

Auf den Positionen sechs und sieben geht es auch schon mit den nächsten Neueinsteigern weiter. MoTrips „Embryo“ kommt besser aus den Startlöchern als „Back To Earth“ von Caligola.

Die Ärzte „Zeidverschwändung“Die Single-Download-Charts melden einen Führungswechsel. Olly Murs feat. Rizzle Kicks („Heart Skips A Beat“) schiebt sich auf eins und verdrängt Michel Teló („Ai Se Eu Te Pego“) an die zweite Stelle. Sean Paul („She Doesn’t Mind“) ist gänzlich unbeeindruckt und bleibt auf Rang drei fest im Sattel.

Einzige Neulinge in der Top 50 sind Die Ärzte. Sie sehen ihren neuen Song als reine „Zeidverschwändung“ und rangieren damit auf der Elf.<<

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. Nach Trennung von Bushido-Label, Rosenkrieg mit Kay One | rap2soul
  2. Sommer-Diss 2013: Kay One vs. Bushido | rap2soul

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.