Sing Um Dein Leben – Das Album

Xavier Naidoos Musikerkollektiv Sing Um Dein Leben erscheint einem zunächst als eine aktualisierte Antwort auf die Söhne Mannheims, welche sich ebenfalls durch ihre soulige Popmusik mit teilweise pseudotiefgründigen Texten auszeichnet. Dies stellt sich auch als mehr oder minder richtige Annahme heraus, wenn man in das gleichnamige Album hinein hört.

Am Donnerstag präsentierten die „The Voice of Germany„-Kandidaten samt Unterstützung einer Starbesetzung von Kool Savas (der gerade unter dem Namen XAVAS ein Album mit Xavier veröffentlicht hat), Rea Garvey und dem Godfather himself Xavier Naidoo. Und tatsächlich waren viele musikalisch sehr ansprechende Nummern dabei. Vor allem die deutschen Songs wissen zu beeindrucken. Das zunächst als schmalzig erscheinende Muttersöhnchen-Duett von Rüdiger Skoczowsky und Giovanni Costello ist dann nicht so schmalzig und hat den „Muttersöhnchen“-Hohn dann auch nicht verdient, im Gegenteil ist die Ballade eigentlich ganz angenehm und gesanglich sehr gekonnt dargeboten.

Quelle: O2 World

Selbiges gilt für den Titel „Lass mich in dein Handy rein“, an welchem man per se nicht viel beanstanden kann, außer vielleicht der Hauch prätentiöser Kitschigkeit. Diese sind wir jedoch von Naidoo gewohnt und entweder liebt man sie oder man erträgt sie eben.

Die stimmliche Leitung kompensiert allemal. Auf dem Song „Auszubildende der Liebe“ könnte man glatt glauben man hat in den alten Söhne-Archiven herumgestöbert und ein Leftover aufgestaubt, was jedoch keineswegs als negativ zu werden ist. Mit den englischen Titeln lässt sich leider nicht so viel anfangen. „Aim High“ macht mir teilweise den Eindruck von einer 13-Jährigen verfasst zu sein, dem Lied fehlt auch zudem jegliche Klimax. Genauso wenig überzeugen leider gut gemeinte Songs wie etwa „Change Your Direction“ oder „Couldn’t It Be Love“. „Stranded“ und „One“ sind erträglich. Diese Titel sind ganz gut produzierte R&B-Nummern. Aber es gibt auch einwandfreie Highlights auf dem Album.

Neben der wirklich toll komponierten Single „Dies Muss Es Werden“ ist das eindeutige Highlight der Mic-Donet-Track „Das Letzte Mal“: ein frischer Beat, ein wahrlich schöner Text und absolute Stimmgewalt. Fast vergisst man das auch Kool Savas und Rino Galiano auf dem Song stattfinden. Denn Mic Donet brilliert auf diesem Track mit seinen Adlibs und seinen Melismen. Das macht Hoffnung auf ein zweites deutsches Studioalbum des Berliner Musikers. Allen in allem scheint die Kompilationen nur teilweise, aber dann so sehr dass man schon fast ne Sonnenbrille braucht. 3 von 5 Bewertungseinheiten.

Künstler: Sing Um Dein Leben | Album: Das Album | Label:  XN-Tertainment | VÖ: 12. Oktober 2012

Über Malcolm Ohanwe 108 Artikel
Malcolm Ohanwe moderiert sein eigenes Format "MalcolmMusic", wo er das Who-is-Who der Genres R&B, Afrobeat, und Hip-Hop interviewt.

3 Trackbacks / Pingbacks

  1. CD-Kritik / Review: "Gespaltene Persönlichkeit" von XAVAS (Kool Savas & Xavier Naidoo) | neues Album Vorstellung / Besprechung | MP3 / CD / Vinyl | Deutscher Soul / R&B / Hip Hop / Rap | rap2soul
  2. “The Voice of Germany” legt weiter zu | rap2soul
  3. Alpa Gun im Interview / Alles Kommt Zurück, Relgion, Politik | rap2soul

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.