Vor und nach dem ESC: „Countdown für Baku“ und „Grand Prix Party“ im TV

Veröffentlicht in News von am 26. Mai 2012 0 Kommentare

Der Eurovision Song Contest 2012 hat begonnen, am Wochenende läuft das Finale, in dem auch Deutschland (als einer der Hauptgeldgeber automatisch dabei ist). Nach dem eher mäßigen Abschneiden der deutschen Vertretung durch die 2010er Gewinnerin Lena Meyer-Landrut im letzten Jahr, tritt dieses Jahr Casting-Show Gewinner Roman Lob mit seiner Single “Standing Still” beim ESC an.

Die Entertainerin Anke Engelke, die letztes Jahr als Moderatorin beim ESC dabei war, reist nicht nach Baku, sondern wird live von der Reeperbahn in Hamburg für Deutschland die Punkte verkünden. Anke Engelke selbst sagte zu dieser Ernennung: “Den ESC moderieren zu dürfen und im Folgejahr die deutschen Punkte von Hamburg nach Europa zu schicken – etwas Schöneres kann es kaum geben für einen ESC-Fan wie mich!”

Vor dem Finale zeigt das Erste den „Countdown für Baku“, im Anschluss an die große Show gibt es dann noch die „Grand Prix Party“ im Fernsehen. Dazu heißt es in einer Pressemitteilung des NDR:

>> 26 Länder treffen im Finale des Eurovision Song Contests in Baku aufeinander – eines von ihnen wird in der größten Musikshow der Welt den Grand Prix gewinnen. Für Deutschland wird in Aserbaidschan Roman Lob mit dem Song “Standing Still” auf der Bühne stehen. Das Erste überträgt das ESC-Finale ab 21.00 Uhr live.

Los geht es mit der Einstimmung auf die Show bereits um 20.15 Uhr: Im “Countdown für Baku” präsentiert Gastgeberin Judith Rakers live von der Hamburger Reeperbahn die aktuellsten Informationen und freut sich auf prominente Gäste. Neben Tim Bendzko, Mia. und Unheilig sind nun auch Udo Lindenberg & Jan Delay dabei. In einer Live-Schalte zu Roman Lob nach Baku erfahren die Zuschauerinnen und Zuschauer alles über die Stimmung unmittelbar vor dem Finale und über die größten Konkurrenten des deutschen Hoffnungsträgers. Außerdem wird in der Sendung zum großen Public Viewing in Roman Lobs Heimatstadt nach Neustadt/Wied geschaltet. Und auch in diesem Jahr ist das “Wort zum Sonntag” in die “Countdown”- Sendung eingebettet und kommt direkt aus Baku.

Nach dem ESC-Finale geht es weiter mit der “Grand Prix Party”. Ab 0.15 Uhr holt Judith Rakers erste Reaktionen und Stimmen zum deutschen Abschneiden ein. Roman Lob berichtet in der Schalte aus Baku, wie er den Wettbewerb erlebt hat. Für Partystimmung auf der Hamburger Reeperbahn sorgen Peter Maffay, Aura Dione, Tim Bendzko und – neu – Silbermond, Oceana, Unheilig, Schmidt und die Wise Guys.

Der Eurovision Song Contest-Abend im Ersten: Sonnabend, 26. Mai

Weitere Informationen zum Eurovision Song Contest finden Sie im Internet unter eurovision.de. <<

p5rn7vb

Tags: , ,