Xavier Naidoo mit aktuellem Album auf #1 der Independent Charts

Lange, lange Zeit war Adele mit ihrem Album „21“ auf Platz eins der deutschen Independent Charts zu finden. Über ein Jahr lang war sie im oberen Bereich der Charts zu finden, nicht nur in den Independent Charts – doch dort hielt sich die britische Soulsängerin besonders hartnäckig.

Nun ist sie kurz mal zur Seite getreten, Xavier Naidoo gelingt es mit seinem neuen Album „Danke fürs Zuhören“, die Spitzenposition einzunehmen. Wird er beim nächsten Mal immer noch ganz oben stehen, oder wird ihn Adele dann wieder verdrängt haben?

Zur aktuellen Entwicklung in den deutschen Independent Charts schreibt media-control in einer Pressemitteilung:

>>Xavier Naidoo gelingt das, was in den letzten Monaten viele Künstler versucht haben: Er verdrängt Adele vom Thron der media control Independent-Charts. Sein Best of „Danke fürs Zuhören“ steigt direkt auf Platz eins ein, während sich Adele („21“) dahinter einordnet.

Die nächsten Neulinge kommen ebenfalls aus Deutschland. Kettcar hängen „Zwischen den Runden“ und hangeln sich zu Rang drei. Haftbefehl lehrt seinen Fans auf Position fünf eine Lektion in „Kanackiş“.

Unterstützung bekommt der Offenbacher von RAF 3.0. Der Rapper verbucht mit seinem selbstbetitelten Album auf der Sieben einen Chartserfolg.

Im Kino ist „Ziemlich beste Freunde“ mit über sechs Millionen Besuchern der Überraschungshit schlechthin. Jetzt knüpft der dazugehörige Soundtrack „Intouchables“ auf Position zehn daran an.

Laut und gitarrenlastig geht es auf den Rängen 14 und 16 zu. Die Schweizer von Eluveitie („Helvetios“) schneiden zwei Plätze besser ab als die Metalcore-Band Caliban („I Am Nemesis“).<<

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.