Beneficence „Concrete Soul“

Fünftes Soloalbum des Brick City Veterans: Concrete Soul.
Fünftes Soloalbum des Brick City Veterans: Concrete Soul.

Langsam wird das Licht am Ende des Tunnels immer greller. Altgediente wie DMX sowie Joe Budden melden sich wieder und Beneficence versammelt einen Olymp der zu respektierenden MCs, unter ihnen Lord Tariq, M.O.P.’s Billy Danze, Masta Ace, Rampage und der Veteran Chubb Rock. Beneficence hat mit seinem fünften Soloalbum „Concrete Soul“ das Kunststück vollbracht, den Soul für die Rapszene zurück zu gewinnen. Gleichzeitig pflastert der Mann aus dem Artifacts-Umfeld die Wunde zu, die nach dem Aus von Gang Starr so lange offen klaffte. Unter den 20 Tracks sind mehrfach solche, die das Zeug zu einem Allzeit-Banger im Rang von „Full clip“ haben.

Eines der Meisterwerke ist „All real feat. AG (of D.I.T.C.)“, das wie ein Befreiungsschlag aus dem Würgegriff von Autotune wirkt. Da ist es wieder, dieses Wohlfühlmoment, der Genuss beim Musikhören, das gute Gefühl, das Lächeln, das sich im Gesicht einstellt. Im Video zu „All real“ ist übrigens der ehemalige Jam fm-DJ Piers zu sehen, der beim Dreh in der Bronx dabei war.

Auch „Y.W.E.“, „Rebel muzik“ und „Art of war“ werden in der nächsten Zeit noch einflussreiche Subthemen dieses Überalbums. Dem man allerdings auch attestieren muss, dass es die Geschichte des Genres nicht neu übersetzt oder gar fort schreibt bzw. in irgendeine Richtung weiter entwickelt. Es dockt nur an dem Bruchstück an, an dem Sinn, Seele und Gefühl im Rap verloren gegangen waren. Schon dafür wird diese Platte besonders geliebt werden.

Label: Ill Adrenaline Records / Fatbeats

VÖ: 15.01.2013 (Vinyl, vorher schon Digital)

 

Über Torsten Fuchs 522 Artikel
Torsten Fuchs ist ein Experte der Black Music und bereits früh als Redakteur zu rap2soul gekommen. Torsten schreibt CD-Kritiken für mehrere Magazine. Als Moderator war er für JAM FM tätig, zuvor war er auch bereits bei Radio PSR und als Showhost bei MDR Sputnik. Torsten Fuchs ist Mitglied beim Preis der Deutschen Schallplattenkritik e.V. in der Jury für "Hip Hop, Soul, R&B".

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Diese DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld. Dieses Formular speichert den von Dir angegebenen Namen (Du kannst anstelle Deines echten Namens gerne ein Pseudonym verwenden!), die E-Mail-Adresse sowie den Inhalt (Deinen Kommentartext), damit wir den Überblick über auf dieser Website veröffentlichte Kommentare behalten. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum wir deine Daten speichern, wirf bitte einen Blick in unsere Datenschutzerklärung.